Vorabinfo Unwetter – Schwere Gewitter möglich

Waldeck-Frankenberg/Hochsauerland Kreis/Marburg-Biedenkopf(dwd). Ab dem Nachmittag ziehen von Westen vermehrt kräftige Gewitter auf. Diese sind begleitet von Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit, Hagel und Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Lokal können die Gewitter auch unwetterartig ausfallen mit der Gefahr von Hagel um 3 cm Durchmesser und heftigem Starkregen um 30 l/qm innerhalb einer Stunde. Zudem können sich die Gewitter teils linienartig anordnen. Dann besteht zusätzlich die Gefahr von schweren Sturmböen um 100 km/h (Bft 10). GĂĽltig von: Samstag, 20.07.2019 15:00 Uhr, voraussichtlich bis: Samstag, 20.07.2019 20:00…

Weiter lesen

Musiker aus 18 Vereinen bilden Orchester

70-köpfiger Klangkörper probt fĂĽr Konzert in Frankenberg und Teilnahme am Deutschen Musikfest Frankenberg(Mark Adel). „Das war schon sehr gut. Bitte noch mal ab Takt 20. Danach machen wir eine kurze Pause.“ Björn Zimmermann hebt den Taktstock, rund 70 Bläser und Schlagwerker setzen auf sein Dirigat ein. Die Bläserphilharmonie Nordhessen ist ein neues, groĂźes sinfonisches Blasorchester, das seine ersten Probenwochenenden absolviert hat. Es gehört zum Hessischen Musikverband (HMV) und bildet fĂĽr den Bereich Nord das Bezirksorchester. Die Mitglieder kommen aus insgesamt 18 Musikvereinen, ĂĽberwiegend aus Waldeck-Frankenberg, zudem auch aus Kassel, Schwalm-Eder…

Weiter lesen

Jungwolf streift durch Marburg-Biedenkopf

NABU: Bestätigte Wolfssichtung im Landkreis Wetzlar(pm). Eine aufregende Entdeckung machte die Naturfreundin Bianca Tabery vor zwei Tagen im westlichen Landkreis Marburg-Biedenkopf: Vor ihr trabte gemächlich ein junger Wolf ĂĽber eine Wiese am Waldrand. Da sie das Tier mit ihrem Handy filmte, konnten die Wolfsexperten des Landes Hessen das Tier nun zweifelsfrei als Wolf identifizieren. „Ich bin immer noch total glĂĽcklich, dass ich rein zufällig diese Beobachtung gemacht habe“, erklärt Tabery. FĂĽr den regionalen NABU-Wolfsexperten Reinhard Brandl ist die Beobachtung keine Ăśberraschung, sondern ein erwartbares Ereignis. „Immer wieder ziehen Wölfe durchs…

Weiter lesen

Vier bewaffnete RaubĂĽberfälle – Tatverdächter festgenommen und in Untersuchungshaft

Wehrda(ots). Eine Zivilstreife der Kriminalpolizei Marburg nahm am Samstag, 22. Dezember, um 19 Uhr, einen 24 Jahre alten Mann vorläufig fest. Der Mann steht unter dem Verdacht, seit Mitte November vier bewaffnete Ăśberfälle auf Geschäfte im Industriegebiet Wehrda begangen zu haben. Am Samstag, 23. Dezember erlieĂź der zuständige Richter des Amtsgerichts Marburg den von der Staatsanwaltschaft Marburg beantragten Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr an. Am 17. November sowie am 06.,08. und 19. Dezember kam es im Industriegebiet in Wehrda zu vier bewaffneten RaubĂĽberfällen. (Die Polizei berichtete)…

Weiter lesen