Ab März beginnt Brut- und Setzzeit – RĂĽcksicht auf die Tiere zu nehmen

Leinenpflicht um brĂĽtende Vögel und auch Jungtiere zu schĂĽtzen Bad Wildungen(pm). Wenn im FrĂĽhjahr die Natur erwacht und sich Nachwuchs bei den Wildtieren einstellt, ist es wichtig, dass die RĂĽckzugsorte der Tiere nicht gestört werden. Mit dem Hund an der Leine bleibt Rehkitzen, bodenbrĂĽtenden Vögeln, Hasen oder Wildkatzen viel Stress erspart. Hunde im Nationalpark sind ausdrĂĽcklich gern gesehene Gäste, nur dient die Leinenpflicht dazu, zu verhindern, dass sie ihren Jagdtrieb ausleben und wilde Tiere aufscheuchen. Ăśbrigens verrotten PlastiktĂĽten, in denen die Hinterlassenschaften der Vierbeiner gesammelt werden, in absehbarer Zeit nicht.…

Weiter lesen

Freilaufende Hunde gefährden Nachwuchs heimischer Tiere

Kreis Paderborn kontrolliert Anleinpflicht fĂĽr Hunde Kreis Paderborn(krpb). FĂĽr den Hund ist es ein RiesenspaĂź: Das freie Herumstöbern in den Wiesen, das Entdecken interessanter GerĂĽche auf dem Waldboden und das Herumtollen in der Natur. Doch fĂĽr die heimischen wildlebenden Tierarten ist dies Stress pur – besonders während der nun beginnenden Brut- und Setzzeit. Ab dem 1. März kontrolliert der Kreis daher verschärft die Einhaltung der Anleinpflicht fĂĽr Hundehalter. Dies nimmt der Kreis zum Anlass, an die geltenden Vorschriften in und auĂźerhalb der Brutzeit zu erinnern. „Werden Vögel beim BrĂĽten oder…

Weiter lesen