Konzentrationslager Niederhagen : Ehemalige KZ-Baracke restauriert

Kreis Paderborn (krpb). Wenn jene, die das Leid eines Krieges, Terror, Verfolgung und Vertreibung miterleben mussten, nicht mehr ihre Geschichten erzählen können, muss ein anderer Weg gefunden werden, um an all das zu erinnern. Steinerne Zeitzeugen gewinnen zunehmend an Bedeutung, da Geschichte an authentischen bzw. historischen Orten unmittelbar erfahrbar ist. Und manchmal sind es Wände, die diese Geschichten atmen und erzählen. Die ehemalige Häftlingsbaracke bei Wewelsburg ist ein solcher Ort. Sie gehört zusammen mit der ehemaligen Häftlingsküche zu den wenigen noch erhaltenen Gebäuden des KZ Niederhagen, das der Kreis Paderborn…

Weiter lesen

Leben und Leiden im Konzentrationslager: Wie Häftlinge ihren Alltag erlebten

Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung „Ideologie und Terror der SS“ in der Wewelsburg Kreis Paderborn (krpb). „Ich habe den Schornstein des Krematoriums und den Rauch verbrannter menschlicher Haare usw. gleich gemerkt“. Diese erschütternde Erinnerung des ehemalige KZ-Häftlings Mark Weidmann steht in großen Lettern an den Wänden eines Ausstellungsraumes im Kreismuseum Wewelsburg. In den historischen Räumen im ehemaligen Wachgebäude auf dem Innenhof der Burg wird die lokale Geschichte der SS, das Leben und Leiden, das Schicksal der Opfer der SS-Gewalt, am Beispiel des Konzentrationslagers Niederhagen-Wewelsburg erfahrbar. Besucherinnen und Besucher der Wewelsburg…

Weiter lesen