Gegen das Sterben von Wildtieren

Landkreis ruft zur Vorsicht beim Mähen von Wiesen auf Korbach(pm). Die Zeit, in der Landwirte ihre Wiesen mähen, fällt oft mit der Geburt vieler Wildtiere zusammen. Nicht selten sterben auf diese Weise zahlreiche Jungtiere, die sich im Schutz der Gräser aufhalten. Um diese zu schĂĽtzen, ruft der Landkreises Waldeck-Frankenberg zu entsprechenden SchutzmaĂźnahmen auf. Schätzungen zufolge kommen bei dem Gräserschnitt im FrĂĽhjahr jährlich allein bis zu 60.000 Rehkitze ums Leben. Insgesamt werden rund 500.000 Wildtiere dabei getötet oder verstĂĽmmelt. Dies geschieht insbesondere auf waldnahen Flächen, in denen beispielsweise Rehe ihre Kitze…

Weiter lesen