Junge Union lehnt Leitfäden zur gegenderten Sternchensprache ab

Sommer: „Kluge MaĂźnahmen statt Genderwahn.“ Wiesbaden(pm). In einer aktuellen Abfrage der BILD-Redaktion (Artikel vom 10.01.2021) stellte sich heraus, dass die meisten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ihre Mitarbeiter nicht nur zum sogenannten „Gendern“ ermutigen, sondern sogar vielfach Leitfäden im Gebrauch sind, die genaue Vorgaben fĂĽrs „Gendern“ machen. „Als Junge Union Hessen lehnen wir dieses Vorgehen der Rundfunkanstalten deutlich ab“, äuĂźert sich JU-Medienreferent Christian Oberlis kritisch zu der Berichterstattung. „Aufgabe der Rundfunkanstalten ist es nicht die Bevölkerung sprachlich umzuerziehen, sondern die Umsetzung ihres neutralen, umfangreichen Informationsauftrages.“ Bei der neuesten Umfrage aus dem Mai 2020…

Weiter lesen

Junge Union hinterfragt SDAJ-Demonstration in Frankenberg

Mit Erstaunen hat die Junge Union Waldeck-Frankenberg (JU) die Demonstration der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend am vergangenen Freitag in Frankenberg zur Kenntnis genommen.

„Der Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus und Extremismus ist ein wichtiges, gesamtgesellschaftliches Anliegen für alle Demokraten“, sagt dazu der JU-Kreisvorsitzende Johannes Müller. Wohin diese Dinge führen können, sei unter anderem an der Ermordung des früheren Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke zu sehen.

Weiter lesen

JU Waldeck-Frankenberg fordert: Maskenpflicht an Schulen

Waldeck-Frankenberg(pm). Die Junge Union Waldeck-Frankenberg (JU) fordert mehr Sicherheit bei der RĂĽckkehr in den Schulbetrieb. Am Montag, den 27.04.2020, soll der reguläre Schulbetrieb wieder schrittweise aufgenommen werden. Abschlussklassen der Haupt-, Real- und Berufsschulklassen, sowie die 12. Klasse der Gymnasien und vierte Klassen sollen wieder zum Präsenzunterricht in die Schule. Eine Teilung der Klassen auf maximal 15 SchĂĽlerinnen und SchĂĽler sieht die JU als unzureichende HygienemaĂźnahme. Die Gefahr besteht darin, dass viele SchĂĽler mit Eltern oder GroĂźeltern im Haushalt wohnen, die Teil der Risikogruppe sind. Auch Lehrer oder SchĂĽler können der…

Weiter lesen

JU Frankenberg stärkt Bernd Siebert den Rücken

Frankenberg(pm). Auch in diesem Jahr hat die Junge Union Frankenberg ihre Mitglieder wieder zum Neujahrsempfang eingeladen. Dass dieses Ritual eine Besonderheit darstellt, machte Ehrengast Bernd Siebert deutlich. „Dass die Junge Union Frankenberg jedes Jahr aufs Neue einen solchen Empfang ausrichtet, ist wirklich nicht selbstverständlich“, freute sich Siebert, der kurz vor der RĂĽckkehr in den deutschen Bundestag steht. Gemeinsam mit dem Bundespolitiker analysierten die jungen Christdemokraten den angekĂĽndigten RĂĽcktritt der CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer, sowie das vorausgegangene Wahlchaos in ThĂĽringen. Der Tenor der Anwesenden war klar. „Aus den Fehlern der Vergangenheit wurde nicht…

Weiter lesen

Müller als Chef der Jungen Union Waldeck-Frankenberg bestätigt

Bad Arolsen(pm). Die Mitglieder der Jungen Union Waldeck-Frankenberg (JU) trafen sich am vergangenen Wochenende in der Barockstadt Bad Arolsen, zur Jahreshauptversammlung. Die versammelten Mitglieder bestätigten den 24-jährigen Bankfachwirt Johannes MĂĽller in seinem Amt als Vorsitzenden. Zur Wahl versammelten sich zahlreiche Mitglieder des Kreisverbandes in Bad Arolsen. Unter der Sitzungsleitung des Landesvorsitzenden der Jungen Union Hessen, Sebastian Sommer nahmen unter anderen auch der BĂĽrgermeister JĂĽrgen van der Horst und Markus Nordmeier als Vertreter des Kreisvorstandes der CDU teil. Die Landtagsabgeordneten Armin Schwarz und Claudia Ravensburg lieĂźen sich entschuldigen. MĂĽller blickte auf…

Weiter lesen