Zukunftsinvestitionen in Krisenzeiten nicht verschleppen

Gleisbauer arbeiten an den Verkehrswegen von morgen. Durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie könnten nun wichtige Zukunftsinvestitionen auf der Strecke bleiben, warnt die Gewerkschaft IG BAU. Foto: IG BAU Zukunftsinvestitionen in Krisenzeiten nicht verschleppen

IG BAU: Kreis Waldeck-Frankenberg investierte 377 Euro pro Kopf in Infrastruktur Waldeck-Frankenberg(pm). Vom neuen Radweg bis zum sanierten Schuldach: Trotz sinkender Steuereinnahmen durch die Corona-Pandemie soll der Kreis Waldeck-Frankenberg wichtige Zukunftsinvestitionen nicht verschleppen. Dazu hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) die Verantwortlichen in der Kommunalpolitik aufgerufen. Im vergangenen Jahr investierte der Landkreis laut Kassenstatistik 58,9 Millionen Euro in öffentliche Infrastruktur – das sind 377 Euro pro Kopf, wie eine Abfrage der Gewerkschaft bei den Statistikämtern der Länder ergab. „Dieses Level muss mit Blick auf den jahrelangen Investitionsstau gehalten werden, auch wenn…

Read More

Über 10 Mio. Euro Infrastrukturförderung mit Darlehen aus dem Hessischen Investitionsfonds

Symbolbild von Photo Mix auf Pixabay Über 10 Mio. Euro Infrastrukturförderung mit Darlehen aus dem Hessischen Investitionsfonds

Land unterstĂĽtzt 11 Projekte in Waldeck-Frankenberg Waldeck-Frankenberg(pm). Das Land Hessen beteiligt sich mit ĂĽber 10 Mio. Euro mit sogenannten Investitionsfondsdarlehen an insgesamt 11 Projekten im Landkreis Waldeck-Frankenberg, wie die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und Armin Schwarz mitteilen. Konkret wĂĽrden die folgenden Infrastrukturprojekte gefördert: Sanierung historisches Rathaus sowie Neubau von Haupt- und Nebengebäude in Korbach – 2.000.000 Euro Grundhafte Erneuerung K67 Diemelsee-Benkhausen, K99 Ortsdurchfahrt GemĂĽnden-Lehnhausen und K106 Haina-Battenhausen bis Abzweig L3296 – 1.530.000 Euro Technische Sanierung am Kreishaus Korbach – 300.000 Euro Alle Schulformen, InklusionsmaĂźnahmen – 200.000 Euro Generalsanierung der GS…

Read More

Elektromobilität fördern – Infrastruktur verbessern

Besuch der E-Tankstelle in Frankenau an der Kellerwaldhalle: BĂĽrgermeister Björn Brede, Europaabgeordnete Martina Werner, Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer, BĂĽrgermeister aus Haina Alexander Köhler, Kreistagsvorsitzende Iris Ruhwedel.Foto: SommerElektromobilität fördern – Infrastruktur verbessern

Landkreis Waldeck-Frankenberg/Frankenau(pm). Die Europaabgeordnete Martina Werner besuchte gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Dr. Daniela Sommer den Landkreis Waldeck-Frankenberg. Thema des Besuches war die Elektromobilität. Martina Werner sagt entschlossen: „Wenn wir es ernst meinen mit der Energiewende, dĂĽrfen wir heute nur noch in die Energieträger der Zukunft investieren. Es sendet das falsche Signal, wenn Mitgliedstaaten der EU ineffiziente und emissionsintensive Kohlekraftwerke durch staatliche Subventionen kĂĽnstlich am Leben halten. Stattdessen mĂĽssen wir stärker in erneuerbare Energien, in den Netzausbau und in die Digitalisierung investieren.“ „Erneuerbare Energien sind der Motor der Energiewende, daher mĂĽssen…

Read More