Wer sich nicht impfen lässt spielt mit dem Feuer

Waldeck-Frankenberg(pm). In Waldeck-Frankenberg sind rund 62 Prozent der Bevölkerung erst geimpft, mehr als 52 Prozent haben bereits die zweite Impfung erhalten und gelten damit aktuell als immunisiert gegen Covid-19. Das sind nach Einschätzung von Landrat Dr. Reinhard Kubat gute Werte, die Waldeck-Frankenberg nicht nur eine Spitzenposition in Hessen sichern, sondern auch deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegen. „Aber so gut wir scheinbar auch dastehen, so darf das nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir zwar eine wichtige Etappe erreicht haben, aber der Kampf gegen die Pandemie noch längst nicht gewonnen ist“, fasst der…

Weiter lesen

Impfzentrum in Korbach impft ohne Termin

Korbach(pm). In der ersten Augusthälfte öffnet das Impfzentrum des Landkreises in Korbach seine Türen für Impfungen ohne vorherige Terminvergabe. Impfwillige können vom 2. bis 14. August montags bis samstags zwischen 8.30 Uhr und 18 Uhr unangemeldet ins Zentrum kommen und sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Das Angebot gilt jedoch nur für Erstimpfungen. Denn Menschen, die bereits einmal geimpft sind, sind für die zweite Impfung in der Regel dort eingeplant, wo sie auch die erste erhalten haben. Sich beispielsweise die erste Dosis beim Hausarzt und die zweite im Impfzentrum verabreichen…

Weiter lesen

SPD fordert kreative Impfangebote für Studierende an Hochschulen

Wiesbaden(pm). „Wir brauchen niedrigschwellige, flexible Impfangebote für alle Studierende, damit das kommende Semester wieder weitgehend in Präsenz stattfinden kann“, erklärt die hochschulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Dr. Daniela Sommer heute in Wiesbaden. Dies fordere die SPD in ihrem aktuellen Antrag. In Hessen gebe es rund 266.535 Studierende (WS 20/21), die seit Beginn der Pandemie kaum bis gar keine Angebote der Präsenzlehre hätten wahrnehmen können. Die meisten Studierenden hätten seit über einem Jahr keinen Hörsaal mehr betreten. Studierende, wie auch Lehrende, drängten darauf, sich wieder an der Hochschule begegnen und auszutauschen zu…

Weiter lesen

Ohne Anmeldung: Impfungen in Willingen

Willingen(pm). Bisher musste in der Gastronomie in Hessen ein Negativ-Nachweis erbracht werden, wenn Gäste sich im Innenraum beispielsweise von Restaurants oder Bars aufhalten wollten. Das ist ab 22. Juli nicht mehr erforderlich. Um die Tourismusbranche im Upland zu unterstützen, bietet der Landkreis gemeinsam mit der Gemeinde Willingen trotzdem am 28. Juli eine Impfaktion ohne Voranmeldung in Willingen an. Im Besucherzentrum haben Impfwillige unter Vorlage der Krankenversicherungskarte von 11 Uhr bis 16 Uhr die Chance, die Schutzimpfung gegen das Coronavirus zu bekommen. Zur Verfügung steht der Impfstoff des Herstellers Johnson &…

Weiter lesen

Über 100.000 verabreichte Dosen im Zentrum: Landkreis ruft weiter zu Impfungen auf

Korbach(pm). In der Pandemiebekämpfung sind Impfungen ein wichtiger Baustein – insbesondere im Hinblick auf die Ausbreitung der Delta-Variante, die bundesweit aktuell nahezu das Infektionsgeschehen dominiert. Im Korbacher Impfzentrum wurde kürzlich die 100.000er Marke bei den Impfungen erreicht. Trotzdem appelliert der Landkreis weiterhin an alle Bürgerinnen und Bürger, sich nach Möglichkeit impfen zu lassen. In der vergangenen Woche wurde im Zentrum die 100.000 Impfung verabreicht – und zwar an den Impfling Timo Hünig aus Hatzfeld. Damit liegt der Landkreis Waldeck-Frankenberg bei der Gesamtzahl der im Zentrum und durch die mobilen Teams…

Weiter lesen