17 Millionen Schritte für den guten Zweck

Betriebliches Gesundheitsmanagement bei Vitos HainaHaina (Kloster)/Rouven Raatz. Fast 17 Millionen Schritte und mehr als 6.400 mit dem Rad gefahrene Kilometer sind bei der Aktion „Vitos bewegt“ zusammengekommen, die Vitos Haina im März im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements organisiert hat. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren aufgerufen, vier Wochen lang ihre täglichen Aktivitäten per Smartwatch oder Fitnesstracker aufzuzeichnen und einzureichen: sowohl die während der Dienstzeit zurückgelegten Meter als auch die Bewegungen in der Freizeit: etwa beim Spaziergehen, Walken, Joggen oder Radfahren. Jeder Schritt bzw. jeder Kilometer wurde in Geld umgerechnet. So ist…

Weiter lesen

Duales Studium mit neuen Studiengängen zur Gesundheitsversorgung und Stärkung des Ländlichen Raumes

Bad Hersfeld(pm). Zu einem Gespräch zur Zukunft des Gesundheitswesens hat die Bad Hersfelder SPD gemeinsam mit der Kreis-SPD eingeladen. An diesem nahmen die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Dr. Daniela Sommer, der Hausärztliche Internist und Diabetologe Dr. Thomas Handke, der stellv. Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Torsten Warnecke und als Moderator der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Karsten Vollmar teil. Einig waren sich Dr. Sommer und Dr. Handke, dass die Impfungen beschleunigt werden müssten. Hessen läge auf einem der letzten Plätze in Deutschland. Die Hausärzte müssten schnellstmöglich eingebunden werden, um die Zahl der Impfungen zu erhöhen. Und…

Weiter lesen

Gesundheitskonferenz Nordhessen berät über Versorgungsstrukturen im ländlichen Raum

Korbach(pm). Der Aufbau neuer medizinischer Versorgungsstrukturen im ländlichen Raum ist ein regelmäßig wiederkehrendes Thema auf der Tagesordnung der Gesundheitskonferenz Nordhessen, die kürzlich unter Vorsitz von Landrat Dr. Reinhard Kubat im Korbacher Kreishaus tagte. Dabei standen Konzepte im Mittelpunkt, die sich bereits in der Vergangenheit bewährt hatten, zwischenzeitlich aber in Vergessenheit geraten waren. „Versorgungsassistenten in der Hausarztpraxis“ (VeraH) und „Nichtärztliche Praxisassisten-ten (NäPa)“ sind Berufsbilder, die die medizinische Versorgung auf dem Lande wieder auf eine ganz neue Basis stellen könnten. „Im Grunde genommen übernehmen sie Aufgaben, die man schon früher von den…

Weiter lesen

Nicht an der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen sparen

Wiesbaden/Frankenberg(pm). Die SPD-Landtagsabgeordnete und gesundheits- und pflegepolitische Sprecherin Dr. Daniela Sommer sagt: „Kindergesundheit war lange Zeit kein so politisches Thema und noch nicht so medienpräsent wie heute. Aber auch in diesem Bereich ist die Unter- und Überversorgung immer häufiger Thema, das in der Zukunft noch brisanter werden wird. Bereits heute finden – sowie auch Land- und Hausärzte – Kinderärzte schwer Nachfolger für ihre Praxis. Die Landesregierung muss sich um eine ausreichende Versorgung kümmern. Nicht zu vernachlässigen sind neben den Kinderärzten auch Fachabteilungen der Kinderheilkunde, Geburtshilfestationen, Hebammen, die psychiatrische Versorgung sowie…

Weiter lesen

Medizinischen Versorgung in Hessen für alle schaffen

Wiesbaden(pm). Dr. Daniela Sommer sagte zur ersten Lesung, um sogenannte Clearingstellen in Hessen zu schaffen: “Clearingstellen können den Zugang zu notwendiger Gesundheitsversorgung für alle Menschen schaffen. Aus unterschiedlichsten Gründen gibt es viele Nichtversicherte. Sie alle haben das Problem, bei akuten gesundheitlichen Problemen keinen Zugang zur Versorgung zu haben – sie sind faktisch davon ausgeschlossen.” Bislang ruhe sich die Landesregierung darauf aus, dass die Versorgungslücke durch ehrenamtliche Arbeit und den Einsatz von Hilfsorganisationen nicht verschlimmert werde. “Es sind in Hessen zivilgesellschaftliche Einrichtungen, die sich gezwungen sehen, medizinische Versorgung und Beratung anzubieten,…

Weiter lesen