Aufrüstung der USA und seine Folgen

Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg (GSP)Aufrüstung der USA und seine Folgen

Frankenberg(Manfred Weider). Die Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg (GSP) lädt am Montag, 25. März um 19:30 Uhr zu dem Vortrag ins Burgwaldkasino ein: “Die Aufrüstung der USA und seine Folgen – Fluch oder Segen für das NATO-Bündnis?”. Die GSP konnte Jacob Schrot, M.A. als ausgezeichneter Kenner der USA, was er hier mit seinem USA-Vortrag in 2017 beeindruckend unter Beweis stellte, erneut verpflichten. Seine Kurzbeschreibung des Themas: Zahlreiche Kommentatoren meinen, dass die Vereinigten Staaten von Amerika sich auf dem sicherheitspolitischen Rückzug befänden. Unter dem Leitmotiv ‘America First’ würden sich die…

Read More

Fake News sind keine Erfindung von Donald Trump

Rubrikbild~pixabay/pixel2013#Fake News sind keine Erfindung von Donald Trump

Frankenberg(pm). Die Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg (GSP) startet ihr Programm 2019 mit dem Vortrag: „Demokratische Stabilität und staatliche Sicherheit in Gefahr? Auswirkungen von Fake-News, alternativen Fakten, Populismus und das Web“ beginnt Referent Helmut Fischer am Dienstag, 15. Januar um 19:30 Uhr im Burgwaldkasino. Fischer ist selbständiger freiberuflicher Medienberater und Kommunikationstrainer mit den Schwerpunkten Rhetorik, Strategische Kommunikation, Krisenkommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. War u.a. tätig für Bundesakademie für öffentliche Verwaltung; Deutscher Bundestag; Journalistenzentrum Haus Busch, Hagen; Universitäten Bonn, Mainz, Kaiserslautern; Konrad Adenauer Stiftung; Klienten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. „Populismus,…

Read More

Sicherheit durch bekämpfen des Hungers

Frankenberg(wd/nh). Die Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg (GSP) lädt am Montag, 12. März um 19 Uhr 30 in der Ederberglandhalle ein. „Hunger bekämpfen bringt Sicherheit, Stabilität – verhindert Flucht“ ist der Vortrag von Bärbel Diekmann, Präsidentin der Welthungerhilfe überschrieben. „Kriege und Konflikte sind eine der Hauptursachen für Hunger und Flucht und erschweren in Ländern wie dem Südsudan, der Zentralafrikanischen Republik oder den syrischen Anrainerstaaten die Arbeit von Hilfsorganisationen enorm. Doch welchen Beitrag können Hilfsorganisationen leisten, um diese zerfallenden Staaten zu stabilisieren und Sicherheit wieder herzustellen? Was können Hilfsorganisationen tun, wenn…

Read More