NABU: Blaumeise erholt, Haussperling und Amsel ganz oben

Trotz Regen und Kühle wurden bei der „Stunde der Gartenvögel“ am Vatertags-Wochenende fleißig gezähltWetzlar(pm). In vielen Regionen Deutschlands ist der Vatertag ins Wasser gefallen. Doch Naturfreunde haben sich von Regen und Fröstel-Temperaturen am langen Wochenende kaum abschrecken lassen. Mindestens 112.000 Menschen haben an der „Stunde der Gartenvögel“ vom 13. bis 16. Mai teilgenommen. Bundesweit wurden dem NABU aus über 77.000 Gärten und Parks über 2,5 Millionen Vögel gemeldet. In Hessen haben bisher über 9.300 Beobachter aus knapp 6.400 Gärten und Parks fast 199.000 Vögel gemeldet. Die Zahlen werden noch steigen,…

Weiter lesen

Wohin sind unsere Vögel verschwunden?

NABU Hessen erklärt, warum gerade so wenige Vögel gesehen werden Wetzlar(pm). Nach der turbulenten Zeit der Jungenaufzucht ist jetzt im Spätsommer in vielen heimischen Gärten Ruhe eingekehrt. Doch viele Gartenbesitzer sind durch eben diese Ruhe verunsichert. Das morgendliche Konzert der Vögel ist verstummt und viele Menschen fragen sich, was aus ihren Gartenvögeln geworden sein könnte. Ederdampfradio · Geopark Grenzwelten Auch beim NABU häufen sich die Anrufe besorgter Vogelfreunde. Dabei gibt es für dieses Phänomen eine einfache Erklärung: „Der Gesang der Vögel hat zwei Funktionen: einen Partner anzulocken und das Brutrevier…

Weiter lesen

Riesiges Interesse an Stunde der Gartenvögel

Teilnehmerzahl verdoppelt – Meldungen geben weitere Hinweise zum Blaumeisensterben Wetzlar(pm). Mit einer freudigen Nachricht zieht der NABU Hessen eine Bilanz zur Vogelzählaktion „Stunde der Gartenvögel“ vom Muttertagswochenende: „Die 16. Stunde der Gartenvögel bricht alle Rekorde. Das Interesse war riesig. In Hessen haben bis zum Meldeschluss am 18. Mai, etwas über 12.800 Vogelfreunde ihre Beobachtungen dem NABU gemeldet. Sie haben an 8.882 Beobachtungspunkten im Land rund 243.188 Vögel gesichtet und gemeldet. Also in allen drei Kategorien etwa doppelt so viele Daten wie im Vorjahr. Das verbessert unsere Datengrundlage enorm und hilft…

Weiter lesen

Wie viele Blaumeisen sind noch da?

Vom 8. bis 10. Mai werden bei der “Stunde der Gartenvögel” wieder Vögel gezählt Wetzlar(pm). Unter Blaumeisen grassiert seit Wochen eine tödliche Seuche. Die „Stunde der Gartenvögel“ am kommenden Wochenende wird zeigen, wie stark die Meisenbestände von der für Deutschland neuen Vogelkrankheit beeinträchtigt wurden. Der NABU Hessen ruft vom 8. bis 10. Mai dazu auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, am Fenster oder auf dem Balkon zu zählen. „In diesem Jahr steht einer der beliebtesten Gartenvögel, die Blaumeise, bei unserer Zählung im Blickpunkt“, so NABU-Landesvorsitzender Gerhard Eppler. „Leider…

Weiter lesen

Teilnahme bei der Stunde der Gartenvögel bricht alle Rekorde

Hessische Naturfreunde zählten über 119.000 Vögel in fast 4.000 Gärten Wetzlar(pm). Die „Stunde der Gartenvögel“ auf steilem Höhenflug: Mit über 76.000 Teilnehmern erreicht Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion eine Rekord-Beteiligung. Aus über 51.000 Gärten wurden dem NABU und seinem bayerischen Partner, dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) über 1,6 Millionen Vögel gemeldet. Das Endergebnis der Zählung liegt nun vor. „So viele Vogelfreunde wie noch nie haben mitgemacht – ein bundesweit Drittel mehr als im vergangenen Jahr. Auch in Hessen hatten wir mit 5.754 Teilnehmern in 3.926 Gärten einen absoluten Teilnehmerrekord! Wir freuen…

Weiter lesen