Eder-Kaufmarkt spendet an das Frauenhaus

Frankenberg(pm). Iris Heinemann-Pauli ĂĽberreichte eine Spende von 500€ an das Frauenhaus. Der Eder-Kaufmarkt hatte Behelfsmasken verkauft und 350€ eingenommen. Diese Summe rundete Heinemann-Pauli auf und ĂĽbergab sie an Frau Gebel und Frau Schmieding, um die wertvolle Arbeit im Frauenhaus zu unterstĂĽtzen. Die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses freuten sich ĂĽber die Spende: „Das Geld kommt Frauen und ihren Kindern in schweren Situationen zu Gute!“ Dr. Daniela Sommer freute sich, die Spende vermitteln zu können.Ob in der eigenen Wohnung, am Arbeitsplatz oder in der Ă–ffentlichkeit: Die Gewalt an Frauen ist auch in Deutschland…

Weiter lesen

VdK fordert bessere finanzielle Ausstattung der Frauenhäusern

Frankfurt(pm). Gewalt in Paarbeziehungen – fĂĽr die Weltgesundheitsorganisation WHO zählt sie zu den größten Gesundheitsrisiken, denen Frauen ausgesetzt sind. Das gilt auch fĂĽr Frauen in Deutschland: Repräsentativen Studien zufolge erleidet jede Vierte hierzulande körperliche oder seelische Gewalt durch einen Partner. „Die Corona-Pandemie hat diese Situation noch verschärft“, sagt Dr. Daniela Sommer, Landesfrauenvertreterin des Sozialverbands VdK Hessen-ThĂĽringen. „Umso wichtiger ist es, dass Betroffene so viel UnterstĂĽtzung wie möglich erhalten. Deshalb fordern wir am morgigen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, dass die Landesregierungen fĂĽr ausreichend Plätze in den 31 hessischen…

Weiter lesen

Papst-Dippel: Situation des Frauenhaus macht betroffen

Volkmarsen(nh/th). Betroffen zeigt sich Claudia Papst-Dippel, heimische Landtagsabgeordnete und frauenpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, nach dem Bericht ĂĽber das Frauenhaus in Bad Wildungen. „Es macht mich immer wieder traurig, von Situationen häuslicher Gewalt zu hören, vor denen sich die Betroffenen in Frauenhäuser retten mĂĽssen“ so Papst-Dippel. Papst-Dippel dankt aber auch den Mitarbeiterinnen fĂĽr ihre Offenheit in Bezug auf die Frauen mit Migrationshintergrund. „So leidvoll die Erfahrungen fĂĽr diese Frauen auch sein mögen, so stimmt es mich dennoch hoffnungsvoll, dass diese Frauen die Zwänge ihrer Herkunftsgesellschaften ablegen können und erkennen, dass in…

Weiter lesen

Sommer (SPD): Klose muss dramatische Situation der Frauenhäuser auf die politische Agenda nehmen

Wiesbaden(pm). Die stellvertretende Vorsitzende und stellvertretende sozial- und frauenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Daniela Sommer, fordert mit ihrer Fraktion die hessische Landesregierung auf, sich endlich der prekären Situation der hessischen Frauenhäuser zu widmen. Sommer sagte dazu: „Laut Bundesministerium fĂĽr Familie, Senioren, Frauen und Jugend waren im Jahr 2017 mehr als 138.000 Personen in Deutschland von Gewalt in Paarbeziehungen betroffen, ein GroĂźteil davon Frauen. Insgesamt 147 Frauen starben durch sogenannte Partnerschaftsgewalt. Ein entscheidendes Problem sind in diesem Zusammenhang die fehlenden Frauenhausplätze. Laut aktuellen Einschätzungen fehlen in Hessen rund…

Weiter lesen

Sport fĂĽr den guten Zweck: 16. Sponsorenlauf am 18. Mai

Korbach(akh/pm). Im vergangenen Jahr gab es 183 registrierte Fälle von häuslicher Gewalt in Waldeck-Frankenberg; die Dunkelziffer ist meist höher. Das Frauenhaus Bad Wildungen hilft betroffenen Frauen schnell und unbĂĽrokratisch und bietet Zuflucht, Schutz und Beratung. Um diese Arbeit finanziell zu unter-stĂĽtzen veranstaltet das FrauenbĂĽro des Landkreises auch in diesem Jahr wieder einen Sponsorenlauf am 18. Mai. Ob Hobbyläufer, ambitionierte Sportler oder Walker: beim Sponsorenlauf sind alle herzlich eingeladen, die sich fĂĽr den guten Zweck einsetzen möchten und ihre Ablehnung von Gewalt insbesondere an Frauen öffentlich zum Ausdruck bringen wollen. Neben…

Weiter lesen