AfA Waldeck – Frankenberg begrüßt den Beschluss zur Stärkung der regionalen Fleischverarbeitung

Waldeck-Frankenberg(pm). Wie berichtet beabsichtigt der Landkreis Waldeck-Frankenberg, die regionale Fleischverarbeitung mit 300.000 EUR zu stärken. Grünes Licht bekam eben dieser von den Mitgliedern des Kreistags, die sich in ihrer Sitzung einstimmig dafür aussprachen. Der Unterbezirksvorsitzende der AfA in Waldeck-Frankenberg und stellvertretende Bezirksvorsitzende der AfA in Hessen-Nord, Ralf Wiegelmann kämpft mit eben dieser Arbeitsgemeinschaft gegen zunehmende Großstrukturen in der Fleischindustrie und beabsichtigt diese einzubremsen und für den Erhalt kleiner und regionaler Schlachthöfe in Waldeck-Frankenberg, wie in Hessen-Nord insgesamt einzustehen. Immer mehr Auflagen in Bezug auf Kleinbetriebe hätten Großstrukturen wie Tönnies befördert,…

Weiter lesen

Knell(FDP) gegen Rindfleischimporte aus den USA

Wiesbaden(pm). Die Landtagsabgeordnete und landwirtschaftspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion Wiebke Knell kritisiert die Einfuhrerlaubnis von 35.000 Tonnen Rindfleisch aus den USA. „Abgesehen davon, dass sowohl in Deutschland als auch innerhalb der EU mehr als genug hochwertiges Rindfleisch mit besten Herkunftsnachweisen zur Verfügung steht, verschlechtert der Transport über den Atlantik die CO2-Bilanz des so auf den Markt kommenden US-Fleisches noch zusätzlich“, erläuterte Knell ihre ablehnende Haltung. Zusätzlich sieht Knell eine unnötige Belastung für die Milchbauern innerhalb der EU. Schließlich ist jedes zweite Kalb naturgemäß männlich und geht somit in den Fleischmarkt. „Wenn…

Weiter lesen

Verdorbenes Fleisch in Korbacher Altstadt ausgelegt

Polizei warnt Hundebesitzer und sucht Zeugen Korbach (ots). Am heutigen Freitagmorgen findet eine Hundebesitzerin ein rohes, verdorbenes Stück Fleisch in der Korbacher Altstadt. Vermutlich wurde es absichtlich ausgelegt, um Hunden Schaden zuzufügen. Die Polizei warnt Hundebesitzer vor weiteren ausgelegten Ködern und sucht nun Zeugen. Heute Morgen, gegen 9:30 Uhr, findet eine Hundebesitzerin aus Korbach auf dem ehemaligen Kinderspielplatz im “Tempel” ein rohes, verdorbenes Stück Fleisch. Sie sagt gegenüber den ermittelnden Beamten der Ermittlungsgruppe Korbach aus, dass es sich dabei nicht um einen Speiserest handelte, sondern mutmaßt, dass das verdorbene Stück…

Weiter lesen