Stadt Frankenberg erhält Förderbescheid für Familienzentrum

Die Außenansicht des geplanten Familienzentrum in Frankenberg. Grafik:prStadt Frankenberg erhält Förderbescheid für Familienzentrum

Baubeginn steht kurz bevor Frankenberg(pm). In historischer Stätte die Voraussetzungen fĂĽr einen guten Weg in die Zukunft zu schaffen, das gibt es auch in der Philipp-Soldan-Stadt Frankenberg nicht alle Tage. Der Saal in der ĂĽber 500 Jahre alten Rathausschirn war nun Schauplatz der Ăśbergabe eines FörderbescheidsfĂĽr den Bau des Familienzentrums, das in der Marburger StraĂźe nahe der Hans-Viessmann-Schule entstehen soll. Das Projekt soll u. a. mit Kreismitteln von ĂĽber 950.000 Euro gefördert werden. Erster Kreisbeigeordneter und Kreis-Jugenddezernent Karl-Friedrich Frese freute sich, die Zusage fĂĽr einen weiteren Zuschuss aus Bundesmitteln an…

Read More

Stadt hofft wieder: Millionen-Förderung für Familienzentrum erwartet

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay Stadt hofft wieder: Millionen-Förderung für Familienzentrum erwartet

Frankenberg(Florian Held). Die Stadt Frankenberg (Eder) plant den Neubau eines Familienzentrums in der Marburger StraĂźe mit fĂĽnf Kitagruppen. Baubeginn fĂĽr die in der Innenstadt dringend benötigten Plätze soll nach dem Willen der Stadt Anfang August sein, noch fehlt aber derzeit die Zusage fĂĽr die beantragte Förderung. „Die Planungen sind so weit, dass wir die Arbeiten ausschreiben könnten. Ohne die Förderzusage vom Land ĂĽber die beantragten 1,5 Millionen Euro können wir uns wegen der Corona-bedingten finanziellen Lage einen Baubeginn nicht erlauben“, stellt Frankenbergs BĂĽrgermeister RĂĽdiger HeĂź klar. „Kinder sind uns wichtig…

Read More

Frankenberg in den Startlöchern für die neue Kita – Warten auf Förderzusage

Frankenberg in den Startlöchern für die neue Kita – Warten auf Förderzusage

Frankenberg(pm). In Frankenberg (Eder) steigt die Nachfrage nach Kita-Plätzen. Spätestens im Sommer kann der Bedarf nicht mehr ĂĽber die regulären Plätze in den acht bestehenden Kitas abgedeckt werden. Ăśbergangsweise werden zusätzliche Gruppen eingerichtet. In den Haushaltsplänen 2019 und 2020 der Philipp-Soldan-Stadt Frankenberg (Eder) ist der Neubau eines Familienzentrums in der Marburger StraĂźe mit einem Volumen von insgesamt 2,9 Mio. Euro bereits fest eingeplant. Darin enthalten sind 1,5 Mio. Euro an Fördermitteln des Landes Hessen und 400.000 Euro vom Landkreis Waldeck-Frankenberg. „Von unserer Seite könnte der Bau beginnen. Allerdings liegt der…

Read More

Claudia Ravensburg besucht zum Wahlkreistag Neurologische Klinik Westend

Jeanette Uhlig(links), Einrichtungsleiterin des Lebenshilfe-Familienzentrums Am Langen Rod, und rechts MdL Claudia Ravensburg (CDU). Foto: RavensburgClaudia Ravensburg besucht zum Wahlkreistag Neurologische Klinik Westend

Bad Wildungen (r). Im Rahmen ihrer Sommerbereisung macht die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg auch in ihrer Heimatstadt Bad Wildungen Station. Am Montag, dem 15.07.19 wird sie um 14:00 Uhr die Neurologische Akutklinik Westend besuchen. Bei einem Gespräch mit der Geschäftsleitung und Rundgang durch das Haus stehen das Behandlungsspektrum der Klinik und die aktuellen Entwicklungen in der Gesundheitspolitik im Zentrum. Besonderes Interesse hat die Abgeordnete an der vor kurzem eröffneten neuen Intensivstation. Bereits in der vergangenen Woche hat Claudia Ravensburg gemeinsam mit der Fachbereichsleiterin der Lebenshilfe Dorike Hentrich und der Einrichtungsleiterin des…

Read More

Spendenaktion: Jeweils 500 Euro fĂĽr die Familienzentren Edith Stein und DRK

Freuen sich über den Erlös für die Familienzentren~Foto:Stadtmarketingverein Winterberg#Werner Eickler, Sandra Görg, Olav Dumke, Anke Schmidt, Michael Löffler und Michael Beckmann.Spendenaktion: Jeweils 500 Euro für die Familienzentren Edith Stein und DRK

Winterberg(pm). Sie strahlten um die Wette und das aus gutem Grund: Sandra Görg und Anke Schmidt war die Freude förmlich ins Gesicht geschrieben, als die beiden Leiterinnen des Familienzentrums Edith Stein sowie des DRK-Familienzentrums in Winterberg jeweils einen ĂĽberdimensionalen Scheck ĂĽber 500 Euro in ihren Händen hielten. Die Spendensumme kommt nicht von ungefähr, vielmehr hatten der GeschäftsfĂĽhrer des Stadtmarketingvereins Winterberg mit seinen Dörfern, Michael Beckmann, sowie BĂĽrgermeister Werner Eickler dafĂĽr kräftig gearbeitet. Im Rahmen des allerersten „Moonlight-Shoppings“ – dem Winterleuchten – in der Kernstadt Winterberg Ende Januar hatten es sich…

Read More