Erneuter Schlag gegen Drogenszene im Hochsauerlandkreis

Winterberg(ots). Drogen im Wert von circa 4.000 Euro stellten dieDrogenermittler der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis bei zweiWohnungsdurchsuchungen sicher. Intensive Ermittlungsarbeiten in der Betäubungsmittelszene fĂĽhrten die Polizisten auf die Spur eines 41-jährigen und eines 54-jährigen Winterbergers. In den Wohnungen der beiden Deutschen fanden die Beamten am Donnerstag circa 400 Gramm Amphetamin und etwa 20 Gramm Marihuana. Auch eine Schreckschusspistole, eine Luftpistole und mehrere Messer stellten die Beamten sicher. Der 41-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgefĂĽhrt. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Der 54-Jährige wurde nach den polizeilichen MaĂźnahmen wieder entlassen. Die Polizei…

Weiter lesen

Anklage erhoben gegen die mutmaßlichen Verantwortlichen des deutschlandweit größten Drogen-Onlineshops „Chemical Revolution“

Frankfurt(pm). Die Generalstaatanwaltschaft Frankfurt am Main – Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) – hat beim Landgericht GieĂźen – GroĂźe Strafkammer – gegen 11 Angeschuldigte Anklage insbesondere wegen bandenmäßigen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erhoben. Den Angeschuldigten im Alter von 25 bis 44 Jahren wird zur Last gelegt, zwischen September 2017 und Februar 2019 in unterschiedlicher Beteiligung den sowohl im Clearnet als auch im Darknet bereitgestellten Drogenonlineshop „Chemical Revolution“ betrieben zu haben sowie unter dem gleichnamigen Pseudonym auf dem Darknetmarktplatz „Wall Street Market“ Betäubungsmittel (Amphetamin, Cannabis, kristallines…

Weiter lesen

Bad Arolsen – Festnahmen nach Drogenhandel

GroĂźe Mengen Betäubungsmittel beschlagnahmt Bad Arolsen(ots). Nach umfangreichen Ermittlungen nahm die Kriminalpolizei letzte Woche zwei Männer aus Bad Arolsen fest, die im Verdacht stehen, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Bei den Durchsuchungen fanden die Polizisten größere Mengen Drogen, Waffen und Munition. Aufgrund der bei der Kriminalpolizei Korbach gefĂĽhrten Ermittlungen ergab sich gegen die 25 und 27 Jahre alten Bad Bad Arolser der Verdacht, dass sie gemeinschaftlich mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Das Amtsgericht Kassel erlieĂź daraufhin auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel DurchsuchungsbeschlĂĽsse fĂĽr mehrere Objekte, die den Tatverdächtigen zugeordnet werden Konnten.…

Weiter lesen

Landkreis sucht weitere Ehrenamtliche für unabhängige Beschwerdestelle

Psychisch kranke Menschen unterstĂĽtzen Korbach(pm). FĂĽr Menschen mit psychischen Erkrankungen, Suchtmittelabhängigkeit, Problemen im höheren Lebensalter oder persönlichen Krisen sowie deren Angehörigen bietet der Landkreis Waldeck-Frankenberg im Rahmen seines sozialpsychiatrischen Dienstes umfassende UnterstĂĽtzungsangebote. Weiterhin ist er gerade dabei, eine Unabhängige Beschwerdestelle aufzubauen, die Menschen hilft, die problematische Erfahrungen mit dem Hilfssystem gemacht haben. Einige Interessierte haben sich schon fĂĽr diese Aufgabe zusammengefunden, aber es werden noch weitere ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. Psychisch kranken Menschen soll es mit Hilfe der Unabhängigen Beschwerdestelle möglich gemacht werden, sich nach einem erfahrenen Missstand oder Mangel im…

Weiter lesen

Mit 1,63 Promille in die Polizeikontrolle geraten

Waldeck-Frankenberg(od). Mit einer weiteren groĂźangelegten Kontrolle des gewerblichen GĂĽterverkehrs in Hessen hat die Polizei ihren Einsatz gegen Alkohol am Steuer intensiviert. Rund 250 Polizistinnen und Polizisten waren am gestrigen Sonntagabend zwischen 17:00 und 01:30 Uhr auf hessischen Autobahnen unterwegs oder an Kontrollstellen auf den BundesstraĂźen im Einsatz und fĂĽhrten Kontrollen durch.Bereits Ende Januar wurden Lkw-Fahrer auf Rastplätzen kontrolliert, nun legten die Beamten nach. Los gingen die Kontrollen bereits um 19:Uhr 30 in Waldeck-Frankenberg mit sogenannten “Repressivkontrollen”auf Rastplätzen in Rhoden und Korbach. 47 Trucker, die auf Grund des Sonntagsfahrverbotes auf den…

Weiter lesen