Dorferneuerung in Battenberg-Laisa: Bereicherung fĂĽr das Dorfleben im Ortskern

Waldeck-Frankenberg/Battenberg-Laisa(pm). BĂĽrgermeister Christian Klein und Ortsvorsteher Jörg Paulus stellten der CDU-Kreistagsfraktion Projekte der Dorferneuerung in Laisa vor. Besonders das gelungene Projekt „Milchhäuschen“ bereichere das Dorfleben im Ortskern von Laisa, wie Ortsvorsteher Jörg Paulus erklärte. Mit ĂĽber 2000 Stunden Eigenleistung der Dorfbewohner sei das Projekt im Jahr 2018 realisiert worden. Mit KĂĽche und zwei Gesellschaftsräumen ausgestattet bietet das Milchhäuschen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, wie z. B. Vereinstreffen und -Sitzungen, Familienfeiern und Veranstaltungen. Mit Kirche, Spielplatz und Museum nebenan wurde die Dorfmitte mit dem Projekt aufgewertet und neu belebt. Die Umbaukosten von rund 170.000…

Weiter lesen

Backhaus-Brot und lokale Spezialitäten für die Ministerin

Allendorf/Hardtberg(od). Schon frĂĽh am Morgen begannen in dem Frankenauer Stadtteil die Vorberettungen fĂĽr den angekĂĽndigten Besuch von Ministerin Prisca Hinz. Im Backhaus wurde kräftig eingeheizt, damit es die richtieg Temperatur zum Brotbacken hat. Und so wurde nicht nur die Ministerin Hinz, sondern auch die Abgeordneten JĂĽrgen Frömmrich (BĂĽndnis 90 /Die GrĂĽnen) und Dr. Daniela Sommer (SPD), Landrat Reinhard Kubat und weitere Gäste von BĂĽrgermeister Björn Brede, sondern auch vom Duft frisch gebackenen Brotes begrĂĽĂźt. Der stellvertretende Ortsvorsteher von Allendorf/Hardtberg Dirk Michel ĂĽberreichte das Buch „Allendorf/Hardtberg – Geschichten & Geschichten“, dass…

Weiter lesen

Im Einsatz fĂĽr die Dorferneuerung

BĂĽrgermeister wĂĽrdigt Engagement des Giflitzer Arbeitskreisvorsitzenden Dieter Haase Giflitz(Uli Klein). Vom Start der Konzeptionsentwicklungsphase fĂĽr das Dorfentwicklungsprogramm von Giflitz, bis zum Finale mit der Neu- und Umgestaltung der EinmĂĽndung von der Wildunger StraĂźe in die HinterstraĂźe, vergingen neun Jahre. Während dieser Zeit wurden kommunal geförderte Projekte mit dem Ziel einer attraktiven und lebendigen Lebensraumgestaltung dank des Mitwirkens des Arbeitskreises Dorferneuerung unter Vorsitz von Dieter Haase umgesetzt. Aber auch fĂĽr den Erhalt und die Gestaltung einiger Privatgebäude, die ein gewisses Alter haben und ortsbildprägend sind, floss Geld vom Land. Edertals BĂĽrgermeister…

Weiter lesen

Endspurt in der Dorfentwicklung – Anträge noch bis 30. März 2019 einreichen

Frankenberg(pm). Ein letztes Zwischenfazit zur laufenden Dorfentwicklung in den Stadtteilen Geismar und Dörnholzhausen zogen die Verantwortlichen von Stadt, Landkreis, Planungs- und ArchitekturbĂĽro bei einem gemeinsamen Bilanzierungstermin. Die Dorfentwicklung läuft noch bis Ende 2019. Bewilligungsreife Anträge von privaten EigentĂĽmern können bis Ende März beim Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung in Korbach abgegeben werden. Bis wann die beantragten MaĂźnahmen umgesetzt werden mĂĽssen, steht dann im entsprechenden Zuwendungsbescheid, voraussichtlich bis Ende 2020. BĂĽrgermeister RĂĽdiger HeĂź unterstrich die Wichtigkeit des Dorfentwicklungsprogramms: „Die Vielzahl der durchgefĂĽhrten MaĂźnahmen ist ein groĂźer Gewinn fĂĽr die beiden Stadtteile Geismar…

Weiter lesen

Endspurt für die Dorfentwicklung in Geismar und Dörnholzhausen

Frankenberg(pm/nh). Bis zum 30.09.2018 können noch Förderanträge fĂĽr das Dorfentwicklungsprogramm in Geismar und Dörnholzhausen gestellt werden. Zum Stichtag muss der Antrag bewilligungsreif sein, das heiĂźt von der Baugenehmigung bis zur Kostenaufstellung mĂĽssen alle Unterlagen vorliegen. Mit der Umsetzung haben private Bauherren dann noch bis Ende 2019 Zeit. Der Zuschuss fĂĽr private Bauprojekte beträgt 35 % der förderfähigen Kosten, maximal 45.000 Euro. Das Dorfentwicklungsprogramm hat zum Ziel, das Dorf als attraktiven Wohn- und Arbeitsstandort zu gestalten und die vorhandene Bausubstanz der Ortskerne zu erhalten. Gefördert wird dabei die Sanierung und Erweiterung von…

Weiter lesen