Stärkung der Dorf- und Regionalentwicklung

Bild von Holger Kraft auf Pixabay Stärkung der Dorf- und Regionalentwicklung

Förderung der ländlichen Entwicklung kommt bei den Bürgerinnen und Bürgern an Wiesbaden(pm). „Wir wollen die ländlichen Räume in Hessen stärken und die Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft vor Ort direkt unterstützen. Die Zahlen des zurückliegenden Förderjahres zeigen, unsere Maßnahmen der Dorf- und Regionalentwicklung kommen an. Es konnten in über 1.800 Fällen Fördermittel ausgezahlt werden, beispielsweise für Lebensmittelgeschäfte vor Ort, Gesundheitszentren oder für Gebäudesanierungen. Insgesamt kamen auf diese Weise über 33 Millionen Euro zur Auszahlung, die sich aus EU-, Bundes- und Landesmitteln zusammensetzen“, sagte Umweltministerin Priska Hinz in Wiesbaden. „Ich…

Read More

Busse für gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land

Symbolbild: Miran Lesnik auf Pixabay Busse für gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land

LHO: „Bei Verkehrswende darf nicht nur Schienenverkehr im Blick sein“ Gießen / Michelstadt / Augsburg(pm). Vor einer zu kurzsichtigen Fokussierung der Verkehrspolitik auf die Schiene warnt der Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer (LHO). „Der Bus ist vor allem in Hessens Landkreisen der entscheidende Garant für eine umweltfreundliche und flexible Mobilität. Wer bei der Verkehrswende mit mehr öffentlichem Personenverkehr auch das Ziel gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land nicht aus dem Blick verliert, muss neben der Schiene auch auf den Bus setzen“, erklärte der LHO-Vorsitzende Karl Reinhard Wissmüller am Montag (10.2.) in Gießen.…

Read More

„Rettet das Dorf!“

Eines der Ausflugszeile beim diesjährigen Heimatgebietstag: Mallinckrodthof in Nordborchen. Foto: Touristikzentrale Paderborner Land e.V./ Thomas Finke„Rettet das Dorf!“

Heimatgebietstag am kommenden Samstag, 14. September in Kirchborchen Kreis Paderborn (krpb). Am kommenden Samstag, 14. September, findet im Bürgerhaus Kirchborchen ab 10 Uhr auf Einladung des Heimatgebietsleiters Hans-Werner Gorzolka der diesjährige Heimatgebietstag des Paderborner und Corveyer Landes statt. Nach der Begrüßung durch den Heimatgebietsleiter, den stellvertretenden Landrat Vinzenz Heggen und den Bürgermeister Reiner Allerdissen beleuchtet der bekannte Buchautor und Humangeograph Prof. Dr Gerhard Henkel unter dem Titel „Rettet das Dorf! Was jetzt zu tun ist“ die derzeitig vielfach vorkommende Existenzkrise der Dörfer und deren Möglichkeiten, gegen die Benachteiligung gegenüber den…

Read More

Dörfer lebenswert machen

Sie sind überzeugt von den positiven Effekten des Dorfwettbewerbs: v.l. Kreisdirektor und Vorsitzender der Bewertungskommission, Dr. Ulrich Conradi, der stellv. Landrat Hans-Bernd Janzen, Friedhelm Hüwel als Mitglied der Bewertungskommission, Dr. Waldemar Gruber von der Landwirtschaftskammer NRW, Heinz-Josef Struckmeier, stellv. Kulturamtsleiter, Marie Herbst aus Fürstenberg und Thomas Schulze, Ortsvorsteher Ebbinghausen.Foto: Kreis Paderborn/KulturamtDörfer lebenswert machen

„Unser Dorf hat Zukunft“: Anmeldung ist bis Anfang 2020 möglich Kreis Paderborn(krpb). Im nächsten Jahr steht der nächste Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ an. Seit 1961 gibt es ihn und hat schon viele Dörfer im Paderborner Land dazu inspiriert, an der Attraktivität und dem Gemeinschaftsleben im Dorf zu arbeiten. Deshalb rührt der Kreis jetzt schon ordentlich die Werbetrommel für den Wettbewerb 2020. Auf einer Informationsveranstaltung in der Wewelsburg motivierte der Kreis Paderborn, sich für den Wettbewerb im kommenden Jahr anzumelden. Mitglieder der Bewertungsjury klärten über Bewertungskriterien auf und ehemalige erfolgreiche…

Read More

Ehrenamtliche Arbeitseinsätze an mehreren Stellen in Hemfurth-Edersee

Baustelle Kegelbahn (von links): Werner Staab, Philipp Witte, Christian Schaub, Günther Bott, Moritz Dorn, Bernd Strobrawa beim „Zerlegen“ des Schwingbodens. Auf dem Bild fehlen: Jan Friderritzi, Andreas Happich, Christian Boilich und Rüdiger Milisterfer. (Foto: pr)Ehrenamtliche Arbeitseinsätze an mehreren Stellen in Hemfurth-Edersee

Hemfurth-Edersee(Uli Klein). Eine stattliche Zahl von Einwohnerinnen und Einwohnern aus Hemfurth-Edersee haben während der zurückliegenden Wochen an unterschiedlichen Stellen ehrenamtlich gearbeitet und ihr Dorf herausgeputzt. „Dank der tollen Unterstützung der Gemeinde konnten wir wichtige Dinge erledigen, die uns schon seit längerem unter den Nägel brannten“, freut sich Ortsvorsteherin Heide Witte. Die selbsternannten „Bier-Elfen“ und die „Alten Füchse“ machten gemeinsame Sache. Sie knöpften sich den Schwingboden der in die Jahre gekommenen Kegelbahn im Bürgerhaus vor. Etwas mehr als 90 Arbeitsstunden brauchte es, um die Einzelbahn im alten Glanz wiedererstrahlen zu lassen.…

Read More