Kartoffel: Die dolle Knolle aus der Region

Basdorf(od). Herbstzeit ist Erntezeit. Während die Getreidefelder schon abgeerntet sind beginnt nun die Erntezeit für die Kartoffelbauern. Aber Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel: 210 Sorten sind in Deutschland zugelassen. Die beliebtesten Kartoffelsorten sind Adretta, Agria, Bintje, Bamberger Hörnchen, Laura, Linda, Sieglinde. Eine Sorte, die seit einigen Jahren ein Revival erlebt ist eine der ältesten deutschen Sorten, Königspurpur. Die Kartoffel ist sowohl außen als auch innen rot. Seit 1860 gibt es diese nussig-kräftig schmeckende, vorwiegend festkochende Kartoffelsorte. Im Maislabyrinth Basdorf wurden Verbraucherinnen und Verbraucher von Regina Krüger und Hendrik Wilke vom…

Weiter lesen

Digitalisierung in der Direktvermarktung: Online-Seminarreihe startet

Kassel(pm). Nicht nur auf dem Feld oder im Stall erleichtert moderne Technik den Arbeitsalltag und erhöht die Effizienz der Betriebe. Auch in der Direktvermarktung bringt Digitalisierung viele Vorteile mit sich. Gleichzeitig steigt im Zuge der Corona-Pandemie das Bewusstsein von Verbraucherinnen und Verbrauchern für regionale Produkte. Genug Gründe, landwirtschaftliche und gartenbauliche Betriebe für das Thema Direktvermarktung zu sensibilisieren und sie im Rahmen einer Online-Seminarreihe mit Informationen zum Einstieg in die (digitalisierte) Direktvermarktung zu versorgen. Dies hat die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. (AGS) gemeinsam mit dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) kurzerhand in Form…

Weiter lesen

“Glücksautomaten” mal anders – Einkaufen auf dem Bauernhof 24/7

Kassel(pm). Zeitlich flexibles Einkaufen rund um die Uhr liegt im Trend! Auch viele landwirtschaftliche und gartenbauliche Betriebe bieten inzwischen Möglichkeiten. Die Produkte sind dazu meist noch saisonal und regional hergestellt. Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) zeigt, wo und wie dies möglich ist. Unterwegs mit dem Fahrrad oder zu Fuß durch Feld und Natur erblickt man immer häufiger sogenannte “Selbstbedienungshäuschen” auf landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betrieben. “Gerade in den letzten Jahren hat diese Entwicklung stark zugenommen,” weiß Sigrun Krauch, Leiterin des LLH-Fachgebiets Erwerbskombinationen. In den Häuschen können Kundinnen und Kunden bequem landwirtschaftliche…

Weiter lesen

Direktvermarktung: Zwischen Corona-Boom und stetem Aufwärtstrend

Kassel(pm). Die Corona-Pandemie hat das Verhalten der Menschen verändert, nicht nur ihr soziales Miteinander oder Freizeitverhalten, sondern auch die Einstellung zu Umwelt, Lebensmittelerzeugung und Ernährung. So gewannen laut einer aktuellen Befragung durch das Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung der Universität Göttingen während der Pandemie Aspekte wie Regionalität, Arbeitsbedingungen bei der Herstellung, Tier-, Natur- und Artenschutz sowie die Frage, wie gesund ein Lebensmittel ist, für die Konsumenten an Bedeutung. Dieser Wandel kam auch direktvermarktenden Landwirtschafts- und Gartenbaubetrieben zu Gute. „Hofläden, Marktstände und – allen voran – Lebensmittelautomaten (z.B. Milchautomaten) erleben…

Weiter lesen

Regionales Waldeck-Frankenberg: Bio-Pilze ergänzen Angebote der Direktvermarktung

Lichtenfels(pm). Lebensmittel regional und saisonabhängig zu kaufen, bedeutet nicht nur, besonders abwechslungsreich, gesund und lecker zu essen, sondern man schont dabei durch kurze Transportwege und die Vermeidung von Verpackungsmüll auch aktiv die Umwelt. Neu im Angebot der regionalen Direktvermarkter sind jetzt auch Bio-Pilze. Ob Fleisch, Eier, Honig, Gemüse, Obst, Öle oder Milchprodukte: durch die Direktvermarktung in Waldeck-Frankenberg bekommen Verbraucher regionale Lebensmittel frisch und umweltfreundlich auf dem Tisch – ab sofort gehören auch Bio-Steinpilzchampignons dazu. Der Lichtenfelser Hof Köhler bietet den beliebten Speisepilz aus seiner eigenen Bio-Pilzzucht als erster im Landkreis…

Weiter lesen