Hessen kommt beim digitalen Anschluss der Schulen kontinuierlich voran

Weitere rund 700 Schulen stehen vor Anbindung an das NetzWiesbaden(pm). Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus betonte heute, dass die Anbindung der Schulen an das Glasfasernetz weiterhin gut voranschreitet. „In Hessen haben wir bereits einen sehr guten Stand der Schulanbindung erreicht. Hierzu hat neben der Förderung durch den Bund und der Hessischen Landesregierung auch der marktgetriebene Ausbau beigetragen. Wir verfolgen konsequent und mit Nachdruck weiterhin das Ziel, bis 2022 nahezu alle Schulen an das Highspeed-Netz anzubinden“, so Sinemus. Die Digitalministerin verwies auf aktuelle Angaben, dass weitere knapp 700 Schulen in…

Weiter lesen

Digitalisierungsberatung im Handwerk

Korbach(pm).Unternehmen stellen sich oft die Frage, was Digitalisierung konkret fĂĽr ihr Unternehmen bedeutet und welche Chancen und Risiken sich daraus ergeben. Die Abteilung Betriebsberatung und UnternehmensfĂĽhrung der Handwerkskammer Kassel hat ihr Beratungsangebot ausgebaut. Sie bietet Betriebsinhabern und ExistenzgrĂĽndern im Handwerk die Möglichkeit zu kostenfreien Beratungsgesprächen zum Thema Digitalisierung und Datenschutz im Handwerk. Bei der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg haben Handwerksbetriebe die Gelegenheit zu einem vertraulichen und objektiven Beratungsgespräch mit dem Digitalisierungsberater der Handwerkskammer Kassel Heiko Brock. So gehören zu den angebotenen Beratungsleistungen beispielsweise allgemeine Fragen zur Digitalisierung im Handwerk, IT-Infrastruktur und Sicherheit,…

Weiter lesen

Landesregierung gibt bis 2022 gestecktes Ziel des Glasfaserausbaus an Schulen auf

Wiesbaden(pm). Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion, Dr. Daniela Sommer, hat die Weigerung der schwarz-grĂĽnen Landesregierung, die Kommunen bei dem Ausbau des Glasfasernetzes an Schulen zu unterstĂĽtzen, stark kritisiert. Die Corona-Pandemie ist fĂĽr alle Menschen eine groĂźe Herausforderung. Insbesondere das Arbeiten von Zuhause aus, die zunehmende Nutzung von Videokonferenzen oder digitaler Unterricht erfordern eine stabile und schnelle Internetverbindung mit geringen Latenzzeiten. Um diese ĂĽberall zu gewährleisten, ist der weitere Ausbau der digitalen Infrastruktur, insbesondere der Glasfasernetze notwendig. Besonders unser Bildungssystem steht vor neuen Herausforderungen. Damit alle SchĂĽlerinnen und SchĂĽler ihre digitalen…

Weiter lesen

Ă„ltere Menschen und Digitalisierung: Kreis Paderborn startet Umfrage

Fragebögen können online unter www.kreis-paderborn.de bis zum 25. Oktober ausgefĂĽllt werden Kreis Paderborn (krpb). Smartphones, Tablets & Co. gehören längst zum Alltag der meisten Menschen. Gerade in der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass die Digitalisierung die Möglichkeit bietet, den Alltag zu erleichtern, in Kontakt mit der Familie und Bekannten zu bleiben, selbstbestimmt zu bleiben und am öffentlichen Leben teilzunehmen. Nutzen ältere Menschen diese Chancen? Gibt es genĂĽgend Bildungsangebote fĂĽr Seniorinnen und Senioren, sich mit den digitalen Medien auseinanderzusetzen? Welche Barriere bestehen, die es zu beseitigen gilt? Im Rahmen eines Projektpraktikums…

Weiter lesen

Digitalisierung in der Bad Arolser Stadtverwaltung vorantreiben

SPD-Stadtverordnete drängen auf moderne Angebote rund ums Rathaus Bad Arolsen(pm). Die Stadt Bad Arolsen bereite das bargeldlose Zahlen an den Parkscheinautomaten am Twistesee vor, erklärte BĂĽrgermeister JĂĽrgen van der Horst auf Anfrage des SPD-Stadtverordneten Ludger Brinkmann.Wer einen Ausflug an den Twistesee plant, muss derzeit noch daran denken, ausreichend Kleingeld ins Portemonnaie zu packen, da man am Parkscheinautomaten nur mit MĂĽnzen bezahlen kann. Hier könne das bestehende Angebot durch die Möglichkeit der Bezahlung per Karte oder einer Park-App sinnvoll erweitert werden, so die SPD-Kommunalpolitiker.Bad Arolsen soll Waldecker Modell ĂĽbernehmenAb dem 1.…

Weiter lesen