Defibrillator fĂĽr Jugendburg Hessenstein

Frankenberger Bank unterstĂĽtzt Lebensrettung durch Sachspende Vöhl-Ederbringhausen(pm). Um Menschen bei Herzkammerflimmern besser helfen und im besten Fall ihr Leben retten zu können, erhielt die Jugendburg Hessenstein einen Defibrillator. Der Schockgeber bei Herzrhythmusstörungen wurde von der Frankenberger Bank als Sachspende zur VerfĂĽgung gestellt. Mit dem Defibrillator soll das Erste-Hilfe-Konzept der mitten im Wald gelegenen Jugendherberge weiter optimiert werden. „Wir freuen uns, dass sich die Jugendburg Hessenstein fĂĽr die Lebensrettung einsetzt und helfen gerne dabei“, erklärte Mario Seitz, Prokurist der Frankenberger Bank. Schon seit einigen Jahren unterstĂĽtzt die Frankenberger Bank Einrichtungen und…

Weiter lesen

Ăśben fĂĽr den Ernstfall- Frankenberger Bank ĂĽbergibt Ăśbungsdefibrillator

Frankenberg(od/Stadt Frankenberg). Der plötzliche Herztod stellt die häufigste Form einer Herzerkrankung dar. In Deutschland versterben an ihr 100.000 bis 200.000 Menschen pro Jahr. Leben retten kann dann ein sogenannter Laien-Defibrillator, ein Gerät, dass bereits bei vielen Feuerwehren, Unternehmen und Behörden vorhanden ist. Auch die Stadt Frankenberg hat einen Laien-Defibrillator im BĂĽrgerbĂĽro. Auch wenn der Laien-Defibrillator selbsterklärend ist und von Jedermann bedient werden kann, in der Notsituation ist Ruhe und Sicherheit gefragt im Umgang mit dem Defibrillator. Die Frankenberger Bank hat der Stadtverwaltung Frankenberg nun einen Ăśbungsdefibrillator samt Ăśbungspuppe zur VerfĂĽgung…

Weiter lesen