Hessen: Neue Regelungen ab 11. Januar 2021

Wiesbaden(pm). Das Hessische Kabinett hat im Nachgang zur Bund-Länder-Schalte vom Dienstag getagt und BeschlĂĽsse fĂĽr Hessen gefasst. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier nannte die Lage „weiterhin auĂźerordentlich ernst.“ „Wir mĂĽssen jetzt noch stärker eingreifen, um dann stufenweise wieder öffnen zu können. Dazu werden die MaĂźnahmen bis zum 31. Januar verlängert und die Kontakte weiter eingeschränkt. Die Situation an den Kliniken bleibt weiterhin angespannt, wir mĂĽssen alles tun, damit unserGesundheitssystem handlungsfähig bleibt. Darin waren wir uns heute hier am Tisch des Hessischen Kabinetts sowie in der Bund-Länder Besprechung einig. Dabei setzen wir…

Weiter lesen

Personalnotstand in der Altenpflege durch Covid-19

Faeser und Sommer(SPD): Betreuung und Pflege notfalls mit Bundeswehr sicherstellen Wiesbaden(pm). Der Personalmangel in hessischen Pflegeeinrichtungen nimmt dramatische AusmaĂźe an, nachdem sich eine groĂźe Zahl von Beschäftigten mit dem Corona-Virus angesteckt hat. Verschiedene Medien berichten von Altenpflegeheimen, in denen faktisch kein Pflegepersonal mehr im Dienst sei. Vor diesem Hintergrund hat die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag und der SPD Hessen, Nancy Faeser, die Landesregierung aufgefordert, den Heimen schnell, mutig und wirksam zu helfen – „notfalls auch mit UnterstĂĽtzung der Bundeswehr“, so die SPD-Chefin Nancy Faeser. Dr. Daniela Sommer, die…

Weiter lesen

Landrat Christoph Rüther:Dankbar für die helfenden Hände der Bundeswehr

Soldatinnen und Soldaten unterstĂĽtzen Kreisgesundheitsamt Paderborn Kreis Paderborn (krpb). Zehn Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr unterstĂĽtzen ab sofort bis Anfang Dezember das Paderborner Kreisgesundheitsamt bei der Kontaktverfolgung von positiv getesteten Corona-Infizierten. „Unser Ziel ist es, das Pandemiegeschehen vor Ort erfolgreich einzudämmen, indem wir Infektionsketten vor Ort aufspĂĽren und erfolgreich durchbrechen“, erläutert Landrat Christoph RĂĽther. Deshalb freue er sich sehr ĂĽber die helfenden Hände der Bundeswehr, „herzlich willkommen im Team“, so RĂĽther. Der Landrat betonte bei der BegrĂĽĂźung im Paderborner Kreishaus, dass er auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gesundheitsamt danke,…

Weiter lesen

Warnhinweis – BetrĂĽger nutzen “Corona” um an Geld zu gelangen

Korbach (ots). Ein Mann meldet sich gestern Nachmittag am Telefon und gibt sich als Arzt aus. Der Mann erklärt der Angerufenen, dass sich ihr Sohn imKrankenhaus befände und er so schwer an dem Sars-Virus-COVID 19 erkrankt sei, dass er dringend in eine Berliner Klinik verlegt werden mĂĽsse, da diemedizinischen Kapazitäten des hiesigen Krankenhauses aufgrund derlebensgefährlichen Fortschreitung des Krankheitsbildes begrenzt sind. Jedoch sei die sofortige Verlegung und somit lebensrettende MaĂźnahmen nur möglich im Falle einer umgehend zu verabreichenden Medikation, welche sehr kostenintensiv sei. DarĂĽber hinaus mĂĽsse die Verlegung nach Berlin mittels…

Weiter lesen

Steigende Infektionszahlen: Landkreis verschärft die Regeln

Waldeck-Frankenberg(pm). Die Corona-Infektionszahlen im Landkreis haben sich deutlich erhöht, Tendenz weiter steigend. 82 Personen aus dem gesamten Kreisgebiet sind aktuell infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Landkreis nun insgesamt 372 Personen, bei denen das Coronavirusnachgewiesen wurde. Da die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner nicht nur den vom Land Hessen vorgegebenen dritten Schwellenwert von 35, sondern mittlerweile auch die 40 ĂĽberschritten hat, sollen nun auch in Waldeck-Frankenberg stärkere MaĂźnahmen beachtet werden. Veranstaltungen sollten auf ihre Dringlichkeit ĂĽberprĂĽft – und von Anfang an mit möglichst…

Weiter lesen