Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt: Förderung für mehr als 500 Biodiversitäts-Projekte

Kassel(pm). Der 22. Mai wird in diesem Jahr zum 20. Mal als „Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt“ begangen. Unter Biologischer Vielfalt oder auch Biodiversität versteht man die Vielfalt der Ökosysteme, den Artenreichtum und die genetische Vielfalt innerhalb der Tier- und Pflanzenarten. Die Naturschützer des Regierungspräsidiums (RP) Kassel leisten ihren Beitrag, um auch in NordOstHessen diese Vielfalt zu schützen und zu bewahren. Die Hessische Landesregierung hat 2013 die Hessische Biodiversitätsstrategie beschlossen und 2016 ergänzt. Mit den darin benannten elf konkreten Zielen und den dazugehörigen Maßnahmen trägt das Land zur Umsetzung des…

Weiter lesen

Artensterben in der Agrarlandschaft stoppen

NABU zieht Bilanz der Hessischen Biodiversitätsstrategie: LandwirtschaftWetzlar(pm). Um die Artenvielfalt in Hessen zu bewahren, hat die Landesregierung vor 7 Jahren die Hessische Biodiversitätsstrategie ins Leben gerufen. Im Rahmen des Programms sollten bis Ende 2020 deutliche Verbesserungen beim Artenschutz in der Agrarlandschaft erreicht werden. Der NABU Hessen hat nun eine Bilanz gezogen: „Hessen hat trotz einiger erfolgreicher Einzelprojekte beim Schutz von gefährdeten Wiesenvögeln und Insekten seine gesetzten Ziele nicht erreicht“, erklärt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. Das Land konnte zwar den Flächenanteil besonders artenreichen Grünlands mit knapp 9 % der…

Weiter lesen

Erfolgreicher Schutz für bedrohte Arten in Hessen

Umweltstaatssekretär Conz stellt Biodiversitätsbericht 2019 vor
Jossgrund-Pfaffenhausen.(pm). „Schlingnatter, Kreuzotter und Heide-Wicke, die wir heute hier im Spessart bewundern dürfen, stehen beispielhaft für viele in Hessen bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Sie und ihre Lebensräume würden verschwinden, wenn wir jetzt nicht handeln. Das ist das Ziel unserer hessischen Biodiversitätsstrategie. Der neue Biodiversitätsbericht 2019 zeigt, welche Maßnahmen wir im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzt haben. Insgesamt stand hierfür die Rekordsumme von 21,7 Millionen Euro bereit“, berichtete Oliver Conz heute in Jossgrund-Pfaffenhausen.

Weiter lesen

Hessen sichert Biodiversität im Wald

Naturexperten diskutieren Zukunft des Waldes Weilburg(pm). Auf Einladung von HessenForst fand im Juni das zweite Hessische Staatswaldforum in Weilburg statt. Forstexperten und Verbandsvertreter aus den Bereichen Naturschutz, Holznutzung, Tourismus, Sport und Jagd diskutierten, wie es um den Schutz der Biodiversität in Hessens Staatswald bestellt ist. Gemeinsam wurden Erfolge festgehalten und weitere mögliche Verbesserungen gesucht. Prof. Dr. Volker Zahner von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, hielt auf dem Staatswaldforum fest: „Die Art und Weise, wie Hessen die Bedingungen für Biodiversität in seinem Wald sichert, kann sich sehen lassen.“ Die Fließgewässer im Wald und…

Weiter lesen