Landschaftsplan Altenbeken – Bürger können Pläne einsehen

Kreis lädt zur Bürgerinformationsveranstaltung am 16. März Kreis Paderborn(krpb). Über die Hälfte der Gemeindefläche (55 Prozent) Altenbekens besteht aus Wald. Die Gemeinde mit den drei Orten Altenbeken, Buke und Schwaney ist eingebettet in eine der schönsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands, dem Teutoburger Wald-Eggegebirge. Diese Landschaft und die Vielfalt ihrer Pflanzen- und Tierwelt gilt es zu erhalten und zu pflegen – der Kreis Paderborn hat dafür den Landschaftsplan Altenbeken erarbeiten lassen. Landrat Manfred Müller, der technische Dezernent der Kreisverwaltung Paderborn Martin Hübner und das beauftragte Planungsbüro LökPlan aus Anröchte stellt nun den Plan…

Weiter lesen

Landrat Müller weist die Kritik von Altenbekens Bürgermeister Wessels an der Kreisumlage zurück

Kreis Paderborn weist Bestnoten im NRW Vergleich laut Gemeindeprüfungsanstalt auf Kreis Paderborn (krpb). „Tischlein deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack“: Bürgermeister Hans Jürgen Wessels bediente sich des Märchens der Brüder Grimm, um in seiner letzten Haushaltssitzung seinen Unmut über die Kreisumlage, für ihn ein „Goldesel“, kund zu tun. „Gut 70 Prozent des Kreishaushalts sind Sozialleistungen, die gesetzlich begründet und somit gesetzt sind“, sagt dazu Landrat Manfred Müller. Dazu zählen beispielsweise die Hilfe zum Lebensunterhalt, zur Pflege, Teile des Arbeitslosengeldes II, der Kita-Ausbau und die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen.…

Weiter lesen

Mit Herzblut für die Heimat: Verdienstkreuz für „Altenbekener Urgestein“ Konrad Dirksmeyer

Kreis Paderborn (krpb). Mit viel Herzblut, Sachverstand und Zeit engagierte sich das „Altenbekener Urgestein“ Konrad Dirksmeyer für die Menschen seiner Heimatgemeinde. Er habe ihr Leben und die Lebensbedingungen in der Gemeinde bereichert und verbessert. Im Ort werde er geschätzt für das was und wie er tut. Für dieses jahrzehntelange Engagement im politischen und sozialen Bereich verlieh ihm der Bundespräsident das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Landrat Manfred Müller überreichte im Kreishaus die Ordensinsignien und richtete gleichzeitig die Glückwünsche des Ministerpräsidenten, der Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung sowie…

Weiter lesen