Weiterer Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut in Delbrück – neuer Sperrbezirk gebildet

Tierseuche ist nicht auf Menschen ĂĽbertragbar, Honig kann bedenkenlos verzehrt werden Kreis Paderborn (krpb). Mitte August war die die Amerikanische Faulbrut (AFB) in einem DelbrĂĽcker Bienenbestand ausgebrochen. Das Amt fĂĽr Verbraucherschutz- und Veterinärwesen hatte rund um den Ausbruchsort einen Sperrbezirk von einem Kilometer angeordnet und insgesamt 13 Proben gezogen. Drei davon sind positiv. Der Sperrbezirk ist deshalb neu ausgerichtet worden. Insgesamt betroffen sind jetzt 14 Imker: „Innerhalb des Sperrbezirks mĂĽssen alle Bienenvölker und Bienenstände unverzĂĽglich auf Amerikanische Faulbrut amtstierärztlich untersucht werden“, heiĂźt es in der TierseuchenverfĂĽgung. Diese Untersuchungen sind frĂĽhestens…

Weiter lesen

Imker im Kreis Paderborn können aufatmen: Amerikanische Faulbrut ist im Kreis erloschen

Letzter Sperrbezirk in Paderborn aufgehoben, alle Proben negativ Kreis Paderborn (krpb). Die Amerikanische Faulbrut (AFB) ist im Kreis Paderborn erloschen. Bei der AFB handelt es sich um eine bakterielle Infektion, die ausschlieĂźlich die Brut der Honigbiene befällt. Der im Sommer letzten Jahres eingerichtete Sperrbezirk im Kerngebiet der Stadt Paderborn und die damit verbundenen Einschränkungen fĂĽr die Bienenhalter sind aufgehoben. Alle 31 Proben bei den betroffenen 26 Imkern waren negativ. Im Juni und Juli 2019 war die AFB bei mehreren Bienenvölkern im Kerngebiet der Stadt Paderborn festgestellt worden. Das Amt fĂĽr…

Weiter lesen