Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Keine aktuellen Meldungen
Keine aktuellen Meldungen
Freitag, 10 August 2018 07:46

Fischerprüfung: Anträge auf Zulassung können ab sofort eingereicht werden

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)
Symbolbild:pixabay Symbolbild:pixabay

Kreis Paderborn(krpb). Wer in Deutschland angeln möchte, muss vorher eine Fischerprüfung ablegen. Die Untere Fischereibehörde mit Sitz in der Paderborner Kreisverwaltung, Aldegreverstraße 10 - 14, bietet die Abnahme der nächsten Fischerprüfung im Zeitraum von Montag, 12. November bis voraussichtlich Samstag, 17. November, an. Die Nachprüfung für Bewerber, die die Prüfung im ersten Anlauf nicht bestanden haben, ist für Montag, 3. Dezember, terminiert. Um für die Prüfung zugelassen zu werden, muss ein Antrag gestellt werden. Dieser kann auf der Internetseite des Kreises Paderborn unter http://www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/buergerservice/lebenslagen/dienstleistungen/32-fischereiangelegenheiten.php heruntergeladen werden. Ausgefüllte Anträge nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unteren Fischereibehörde bis spätestens Freitag, 12. Oktober, entgegen. Die Anträge können persönlich im Paderborner Kreishaus, Aldegreverstraße 10 bis 14, Gebäude C in Raum C.00.8 abgegeben oder per Post geschickt werden.

Wer an der Prüfung teilnehmen möchte, muss seinen Hauptwohnsitz im Kreis Paderborn haben und zum Zeitpunkt der Prüfung mindestens 13 Jahre alt sein. Die Prüfung wird in deutscher Sprache abgenommen. Dolmetscher und Hilfsmitteln wie Übersetzungshilfen sind nicht erlaubt. Die Prüfungsgebühr beträgt 65 Euro und ist nach Erhalt des Zulassungsbescheides zu überweisen. Weitere Informationen gibt es bei der Unteren Fischereibehörde unter Tel.: 05251 308-3234 oder -3231. Die Teilnahme an einem Vorbereitungskursus für die Fischerprüfung ist nicht verpflichtend; sie wird jedoch von der Unteren Fischereibehörde empfohlen. Vorbereitungskurse werden von Angelvereinen und Angelshops angeboten. Adressen und Ausbildungszeiträume sind im allgemeinen Informationsschreiben zur Fischerprüfung aufgeführt und können auch auf den Internetseiten des Kreises eingesehen bzw. heruntergeladen werden.

Schnell Navigation