Eder Dampfradio

Listen on Online Radio Box
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Streckensperrung: Busse ersetzen bis Oktober Züge zwischen Korbach und Frankenberg
Musikwünsche an studio@eder-dampfradio.de oder 064552593597 oder Webradio ** Einladung zum EDR Talk , Sie bestimmen das Thema studio@eder-dampfradio.de ** Ausbildung bei der Energie Waldeck-Frankenberg
Montag, 12 Februar 2018 13:05

Hessischer Demografie-Preis 2018 - Ländlichen Raum zukunftsfähig gestalten und neue Impulse setzen

Geschrieben von 
Bewerte diesen Beitrag
(0 Bewertungen)

Landkreis Waldeck-Frankenberg(pm/nh). Die heimische Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer(SPD) macht auf den diesjährigen Hessischen Demografie-Preis aufmerksam, der zum achten Mal von der Hessischen Staatskanzlei ausgelobt wird und erneut die Gestaltung des ländlichen Raumes in den Mittelpunkt rückt. Bewerben können sich Kommunen, Vereine, Stiftungen, Genossenschaften, Initiativen, Kirchen, gemeinnützige Einrichtungen, Unternehmen und andere Organisationen aus Städten und Gemeinden im ländlich geprägten Raum in Hessen. Die Preissumme umfasst insgesamt 20.000 Euro. Die heimische Sozialdemokratin, die ihre familiären, beruflichen und vor allem emotionalen Wurzeln im Landkreis Waldeck-Frankenberg hat, setzt sich im Hessischen Landtag beherzt für den ländlichen Raum ein: „Den ländlichen Raum zukunftsfähig zu gestalten und neue Impulse zu setzen, ist eine zentrale Herausforderung unserer Zeit. Bringen Sie sich in Ihrem Ort mit Ihren Ideen ein? Identifizieren Sie sich mit Ihrer Heimat und tragen aktiv dazu bei, dass unser ländlicher Raum lebens- und liebenswert bleibt? Dann bewerben Sie sich mit Ihren Projekten!“, ruft Sommer alle Engagierten im Landkreis Waldeck-Frankenberg auf. Gesucht werden neue Konzepte, die sich unter dem Motto „Wo Ideen Freiraum haben! Leben auf dem Land“ bereits in der Umsetzung befinden und als Erfolgsprojekte auch auf andere Orte übertragen werden können. Sie sollen ein Beispiel guter Praxis darstellen und zur Nachahmung ermutigen. Zudem müssen die Ideen einen nachhaltigen Charakter aufweisen und zur Verbesserung der Lebensqualität in Städten und Gemeinden im ländlich geprägten Raum beitragen. Die Projekte sollen sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sie innovativ, übertragbar und nachhaltig sind. Sie können sich bis zum 20. März 2018 bewerben. Weitere Informationen zum diesjährigen Hessischen Demografie-Preis und den elektronischen Bewerbungsbogen finden Sie unter https://www.hessen.de/. Bei Fragen steht Birgit Imelli unter der Telefonnummer 0611 95017-8373 oder E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Die Preisverleihung findet in diesem Sommer in der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden statt.

Schnell Navigation