Siegerehrung: Schülerwettbewerb „Der beste Praktikumsbericht“

Eike Pollmann, Vorsitzender von SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen (1. v. l.) und Geschäftsführe-rin Frauke Syring ehrten gemeinsam mit Lars Bruchhäuser, Leiter Aus- und Weiterbildung im Mer-cedes-Benz Werk Kassel (1. v. r.) die Siegerinnen Saskia Clemens (Berufliche Schulen Korbach), Samia Majed Kheri (Ense-Schule Bad Wildungen) und Hanna Schramm (Mittelpunktschule Adorf).Foto:HessenmetallSiegerehrung: Schülerwettbewerb „Der beste Praktikumsbericht“

Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen belohnt Schüler für gelungene Praktikumsdokumentationen Kassel(pm). „Unsere Schüler gewinnen bei ihrem Praktikum wertvolle erste Erfahrungen in der Arbeits-welt und entwickeln oftmals Fähigkeiten und wichtige Schlüsselkompetenzen, die im Schulalltag nicht erkennbar sind“, betonte der Vorsitzende von SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen, Eike Pol-lmann, bei der Preisverleihung des Schülerwettbewerbes „Der beste Praktikumsbericht“. Die Sie-gerehrung fand im Mercedes-Benz Werk Kassel statt. Die Geldpreise, insgesamt 660 Euro, 50 Euro für den 1. Preis, 40 Euro für den 2. Preis und 30 Euro für den 3. Preis, hatte der Arbeitgeberverband HESSENMETALL Nordhessen für die jeweiligen…

Read More

Volksbank Kassel Göttingen – Grundsolide gewirtschaftet

Vorstände und wiedergewählte Aufsichtsräte. Foto: Volksbank Kassel-GöttingenVolksbank Kassel Göttingen – Grundsolide gewirtschaftet

Aufsichtsräte wiedergewählt – Dividende von 4% Kassel(pm). Im Rahmen der diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Kassel Göttingen im Kongress Palais Kassel berichtete der Vorstandsvorsitzende Martin Schmitt über das abgeschlossene Geschäftsjahr 2018. Grundsolide gewirtschaftet Die Zusagen neuer Kredite inklusive der Prolongation ausgelaufener Tranchen verbleiben mit knapp 400 Mio. Euro auf hohem Niveau und bringen den bilanziellen Ausweis der Forderungen auf einen abermaligen Höchststand. Über alle Formen der Geldanlagen hinweg sind der Bank im vergangenen Jahr erfreuliche 131 Mio. Euro neue Mittel von Seiten der Kunden anvertraut worden. Der Zinsüberschuss blieb marktbedingt erwartungsgemäß…

Read More

Mit Ausbildung in eine grüne Zukunft – Werde Landschaftsgärtner

Berufswettbewerb, dem Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen an der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Erfurt Foto: Maik Schuck / WeimarMit Ausbildung in eine grüne Zukunft – Werde Landschaftsgärtner

Wiesbaden/Erfurt(pm). Du bist fast fertig mit der Schule und weißt noch nicht genau wie es für dich weiter gehen soll? Du willst etwas bewegen und bist gerne draußen an der frischen Luft? Du möchtest einen anspruchsvollen Beruf erlernen? Dann ist die Ausbildung zum Landschaftsgärtner vermutlich genau dein Ding. Für schöne Gärten und attraktive Grünanlagen braucht es Profis. Deswegen lernst du in unserer Ausbildung die verschiedenen Tätigkeiten des Garten- und Landschaftsbaus. Dazu zählen das Einrichten einer Baustelle inklusive Vermessung, die Auswahl und Pflanzung von Stauden und Gehölzen, das Bauen von Mauern…

Read More

34.900 Beschäftigte im Raum Nordhessen haben einen „Job auf Zeit“

Die Uhr läuft: Befristete Jobs sind gerade unter Berufsstartern verbreitet. Das soll sich ändern, fordert die IG BAU. Die Gewerkschaft ruft die Bundesregierung auf, Zeitverträge gesetzlich zurückzudrängen. Foto:IG Bau34.900 Beschäftigte im Raum Nordhessen haben einen „Job auf Zeit“

IG BAU fordert: Befristete Jobs im Kreis Waldeck-Frankenberg eindämmen Waldeck-Frankenberg/Kassel(pm). Ihr Job hat ein Verfallsdatum – und das oft ohne jeden Grund: Trotz guter Lage am Arbeitsmarkt haben im Landkreis Waldeck-Frankenberg noch immer zu viele Menschen nur einen befristeten Job. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Die Gewerkschaft verweist dabei auf aktuelle Zahlen aus dem Mikrozensus. Danach haben derzeit rund 34.900 Beschäftigte im Raum Nordhessen einen befristeten Arbeitsvertrag. Das sind 8,6 Prozent aller Arbeitnehmer in der Region. „Es kann nicht sein, dass Unternehmer trotz der guten Lage am Arbeitsmarkt…

Read More

Dem Herkules über die Schulter geschaut

Teilnehmer der SCHULEWIRTSCHAFT-Veranstaltung mit den Gastgebern der Firma TOPOTWIN, Carsten Werner (3.v.r.) Bernd Schmidt (4.v.r.) und Cornelia Kramm-Rettberg (2.v.r.) Foto:SCHULEWIRTSCHAFT KasselDem Herkules über die Schulter geschaut

SCHULEWIRTSCHAFT Kassel zu Gast bei TOPOTWIN Kassel(pm). Dem Herkules über die Schulter schauen und den Limburger Dom von allen Seiten erkunden waren nur zwei Highlights von vielen interessanten Eindrücken, die die Teilnehmer der SCHULEWIRTSCHAFT-Veranstaltung bei dem Zusammentreffen mit der Kasseler Firma TOPOTWIN sammeln konnten. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer Carsten Werner stellte Bernd Schmidt das Unternehmen TOPOTWIN vor. TOPOTWIN erstellt fotorealistische Modelle (3D-Modelle) historischer und infrastrukturell bedeutender Objekte und Orte auf Basis von Laserscanning und Photogrammetrie. Unternehmensziele sind die Bewahrung der Kulturgüter für die Gegenwart und Zukunft, das effizientere…

Read More