Universität stellt im Ausschuss Projekt „Neue Mobilität“ vor

Solche Leichtbauelemente können an der Universität Paderborn mit Hilfe von 3D-Drucker gedruckt werden. Die Gäste in der letzten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Bau und Verkehr des Kreises Paderborn (v.l.): Christoph Schön, Dominique Willing, Prof. Dr. Thomas Tröster und Peter Gödde.Foto: Landkreis PaderbornUniversität stellt im Ausschuss Projekt „Neue Mobilität“ vor

Letzte Sitzung des Ausschusses fĂĽr Wirtschaft, Bau und Verkehr des Kreises Kreis Paderborn (krpb). Das Pariser Klimaschutzkonzept sieht vor, das weltweit der CO² AusstoĂź deutlich minimiert wird, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Mobilität trägt in Deutschland zu mehr als 30 Prozent zum CO² AusstoĂź bei. Um die angestrebte Klimaneutralität zu erreichen, ist es daher zwingend erforderlich, im gewerblichen, öffentlichen und privaten Verkehr die Umweltbelastung durch den Einsatz klimaneutraler Transportmittel zu minimieren. Einen Weg, um dies zu erreichen, stellte Prof. Dr. Thomas Tröster, Vorstandsvorsitzende des Instituts fĂĽr Leichtbau mit Hybridsystemen…

Read More

Zusammenarbeit weiter verbessern – Jugendberufsagentur nimmt an Pilotprojekt teil

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay Zusammenarbeit weiter verbessern – Jugendberufsagentur nimmt an Pilotprojekt teil

Schwalm-Eder/Waldeck-Frankenberg(pm). Gemeinsame Hilfe und UnterstĂĽtzung fĂĽr Jugendliche am Ăśbergang von der Schule in denBeruf anzubieten, das ist das Ziel der Jugendberufsagentur Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg. Im Dezember 2018 haben sich beide Landkreise, die Agentur fĂĽr Arbeit, das Schulamt und die Jobcenter der Landkreise zu dieser Agentur zusammengeschlossen. Von der Vernetzung der Partner, dem regelmäßigen Austausch sowie der Abstimmung gemeinsamer Angebote sollen vor allem diejenigen jungen Menschen profitieren, die besonderen UnterstĂĽtzungsbedarf haben und ihren Weg von der Schule in Ausbildung oder Arbeit nicht alleine gehen wollen oder können. Die Umsetzung dieses Gedankens…

Read More

Fotowettbewerb der EWF:Gewinner 2019/2020 steht fest

Die Gewinner: Heinrich Kowalski (2. Platz), Karin Döling (1. Platz) sowie Andre Jannermann (3. Platz) vor der bemalten EWF- Trafostation am Südring in Korbach. Foto: EWFFotowettbewerb der EWF:Gewinner 2019/2020 steht fest

Landkreis Waldeck-Frankenberg, Fritzlar, Bad Zwesten, Breuna, Trendelburg(pm). Karin Döling aus Korbach ist die Gewinnerin des EWF-Fotowettbewerbs 2019/2020 mit dem Motto „Energie in der Region“. Ihr Foto zeigt den Vorbeiflug des Kometen Neowise vor einigen Wochen, eingerahmt von einem Strommast, ĂĽber den elektrische Energie ĂĽber weite Strecken transportiert wird. Das Foto ist auf der BrĂĽcke ĂĽber der Korbacher UmgehungsstraĂźe auf dem Eidinghäuser Weg entstanden. Als Siegerin des Wettbewerbs erhielt Karin Döling einen Gutschein des Fotoladens Deuster ĂĽber 500 Euro. Der zweite Preis, ein Gutschein im Gegenwert von 1500 kWh Strom bei…

Read More

Eine BrĂĽcke in die Ausbildung

Symbolbild:PixabayEine BrĂĽcke in die Ausbildung

Einstiegsqualifizierung hilft bei der Vorbereitung auf die Ausbildung Korbach(pm). Es ist fĂĽr junge Menschen nicht immer einfach, sich nach der Schulzeit fĂĽr eine von vielen beruflichen Richtungen zu entscheiden. Falls sie sich nicht ganz sicher sind, ob der gewählte Beruf der richtige ist, sind besondere Lösungen wie die Einstiegsqualifizierung (EQ) gefragt, die zur Vorbereitung auf eine Ausbildung dient, informiert die Agentur fĂĽr Arbeit Korbach. Die Einstiegsqualifizierung hilft jungen Menschen ohne anerkannten Berufsabschluss sich in einem Unternehmen auszuprobieren. Gleichzeitig kann das Unternehmen kĂĽnftige Auszubildende, deren Ăśbernahme angestrebt wird, an Ausbildungsinhalte heranfĂĽhren…

Read More

Welt-Sepsis-Tag: Mehr Prävention

Hand und Unterarm Lymphangitis aufgrund eines subungualen Abszesses des Zeigefingers Von Jmarchn - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37371946Welt-Sepsis-Tag: Mehr Prävention

Wiesbaden(pm). Sepsis, oft auch Blutvergiftung genannt, ist die häufigste Todesursache bei Infektionen – und das trotz aller Fortschritte der modernen Medizin wie Impfungen, Antibiotika und Intensivmedizin. Dabei ist eine Sepsis keine Vergiftung im herkömmlichen Sinne, sondern entsteht, wenn die körpereigene Abwehrreaktion gegen eine Infektion das eigene Gewebe und die eigenen Organe schädigt. Eine Sepsis kann zu Schock, Multiorganversagen und Tod fĂĽhren, vor allem wenn die Symptome nicht frĂĽh genug erkannt und sofort behandelt werden. Dr. Daniela Sommer, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, kĂĽndigte anlässlich des Welt-Sepsis-Tags am…

Read More