Das Leben am Ende selbst bestimmen

Die beiden Vorstandmitglieder Margarete Mankel und Irmgard Beaupain überreichten Marita Göbel als Dank einen Blumenstrauß Bild: Reinhard Kahl, VdK Allendorf (Eder).Das Leben am Ende selbst bestimmen

Allendorf(pm). Unter dem Titel „Das Leben am Ende selbst bestimmen“ referierte die ehemalige VdK-Kreisvorsitzende Marita Göbel anlässlich eines Infonachmittags beim VdK Ortsverband Allendorf (Eder). Dabei stellte sie im Einzelnen die Betreuungsverfügung, die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung anschaulich und mit vielen Beispielen dar. Viele Fragen der interessierten Mitglieder beantwortete sie fachkundig bei Kaffee und Kuchen. Vorsitzender Reinhard Kahl dankte der Referentin für den sachkundigen Vortrag. Gleichzeitig verwies er auch auf ihre hervorragende Arbeit als Kreisvorsitzende und ihre wertvolle Unterstützung der Ortsverbände.

Read More

Naturnahe Forstwirtschaft: Domanialkommission besichtigt Waldeckische Waldbestände

Die Mitglieder der Domanialkommission haben sich bei einem Besuch in den Domanialwäldern ein Bild von den Waldeckischen Waldbeständen gemacht. Foto: Landkreis Waldeck-FrankenbergNaturnahe Forstwirtschaft: Domanialkommission besichtigt Waldeckische Waldbestände

Bad Arolsen(pm). Die Waldeckische Domanialverwaltung ist mit 19.000 Hektar Waldfläche der größte kommunale Waldbesitzer in ganz Deutschland. Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese haben sich gemeinsam mit der Domanialkommission bei einem Waldbegang ein Bild von dem bundesweit einzigartigen Forstbestand gemacht. Naturnah, nachhaltig und ökonomisch, die Bewirtschaftung des Domanialwalds ist geprägt durch eine langfristige Stabilisierung der Baumbestände mit möglichst vielfältigen Baumarten. Über die Maßnahmen, die die Waldeckische Domanialverwaltung als Eigenbetrieb des Landkreises Waldeck-Frankenberg trifft, um dieses Ziel zu erreichen, hat sich die Domanialkommission, bestehend aus Vertretern der Kommunen…

Read More

EU fordert besseren Naturschutz von Hessen

Symbolbild von Ulrich Dregler auf Pixabay EU fordert besseren Naturschutz von Hessen

NABU legte erfolgreiche Beschwerde bei der EU-Kommission ein Wetzlar(pm). In Hessen werden die europäischen Naturschutzgebiete nur unzureichend gesichert. Der NABU Hessen teilt mit, dass die EU-Kommission Deutschland in einem Mahnschreiben zu Korrekturen beim Schutz seltener Arten und Lebensräume aufgefordert hat. „Auch Hessen trifft das Vertragsverletzungsverfahren der EU“, erklärt der NABU-Landesvorsitzende Gerhard Eppler. Die Intervention der EU-Kommission vom 24. Januar zeige die Wichtigkeit der europäischen Ebene für den Naturschutz. „Ohne diese Kontrollinstanz besteht die Gefahr, dass Länder sich durchmogeln und die Natur am Ende den Kürzeren zieht“. Daher ruft der NABU…

Read More

Das Rathaus als einzigartiger Laufsteg

Die ganze Vielfalt an Kreationen beim gemeinsamen Abschlussbild vor dem Historischen Rathaus – Foto: Florian Held für die Stadt Frankenberg (Eder)Das Rathaus als einzigartiger Laufsteg

Frankenberger Mode-Projekt erreicht mit der „Tracht-Werk Schau“ den Höhepunkt Frankenberg(Florian Held). Einzigartige Modekreationen, ausgelassene Stimmung und eine tolle Show erlebten rund 200 Gäste der Tracht-Werk Schau am Samstag in der vollbesetzten Rathausschirn in Frankenberg (Eder). Die Modenschau war der Höhepunkt des von der Stadt Frankenberg initiierten und mit der Hochschule Hannover durchgeführten Forschungsprojekts zu den regionalen Trachten. Rund 50 Models zeigten während der Modenschau knapp 100 zeitgenössische Tracht-Kreationen. Insbesondere Marburger, Schwälmer und Edertaler Trachten haben den Studierenden dafür als Inspiration gedient. Nicht allen Kreationen war der Bezug zur Tracht oder…

Read More

Auch 2019: Pfingstmarkt der Superlative in Frankenberg

Bürgermeister Rüdiger Heß, das Marktbetreiber-Ehepaar Wagner sowie Carsten Buch und Reiner Grün vom städtischen Ordnungsamt „mit Herz“ für einem bunten, attraktiven und friedlichen Pfingstmarkt. Foto: Stadt FrankenbergAuch 2019: Pfingstmarkt der Superlative in Frankenberg

Frankenberg(Florian Held). „Der Pfingstmarkt in Frankenberg steht in diesem Jahr im Gesamtkontext des 775-jährigen Stadtjubiläums. Die Familie Wagner hat auch für 2019 tolle Fahrgeschäfte akquiriert – wie sie sonst nur in Großstädten üblich sind“, erwartet Bürgermeister Rüdiger Heß bereits den nächsten Höhepunkt in „seiner“ Stadt. „Wir freuen uns, beim Pfingstmarkt wieder viele tausend Menschen in Frankenberg begrüßen zu dürfen“, so Heß weiter. Der Pfingstmarkt beginnt 2019 am Freitag, 7. Juni, und endet am Dienstag, 12. Juni. Mit dem traditionellen Zug in den Mai und dem großen Höhenfeuerwerk am Freitag, der…

Read More