Modellregion für Glyphosatausstieg

Bild von Martin Winkler auf Pixabay Modellregion für Glyphosatausstieg

NABU: Deutsche Bahn soll Alternativen in Hessen erproben Wetzlar(pm). Der Ausstieg aus der Nutzung von Glyphosat und anderen Pestiziden gehört zu den wichtigsten Maßnahmen, um die biologische Vielfalt zu erhalten. Mit ihrem großen Streckennetz kann auch die Deutsche Bahn einen erheblichen Beitrag zum Schutz der Lebensgrundlagen leisten. „Leider kommt auf den Schienen derzeit noch oft Glyphosat zum Einsatz, um die Gleise von Bewuchs frei zu halten. Deshalb freuen wir uns über das Bestreben der Bahn, nach Alternativen für den Gifteinsatz zu suchen“, erklärt NABU-Landesvorsitzender Gerhard Eppler. Der NABU schlägt der…

Read More

So fühlen sich Insekten bei Ihnen wohl

Insektentrainer-Schwalbenschwanz. Foto: Silvia Teich/NABUSo fühlen sich Insekten bei Ihnen wohl

Drei Tipps vom NABU Hessen für einen insektenfreundlichen Garten Wetzlar(pm). Bereits drei einfache Maßnahmen helfen dabei, Ihren Garten in ein Refugium für Insekten zu verwandeln. Insekten spielen eine wichtige Rolle in der Natur: Als Bestäuber für viele Pflanzen, natürliche Schädlingsbekämpfer oder als Nahrung für verschiedene Tiere wie Igel oder Vögel. Doch sind Insekten nicht nur nützlich, sondern auch schöne und faszinierende Tiere, die es zu entdecken lohnt, und die dem Garten eine lebendige Vielfalt schenken. „Wer Insekten unterstützen und ihnen im Garten einen Rückzugsort bieten möchte, kann dies mit der…

Read More

Fledermauserlebnisabend mit der NAJU

Braunes Langohr: Für die Fledermäuse bieten die alten und höhlenreichen Laubbaumbestände des Nationalparks mit entsprechend hohem Totholzanteil ideale Lebensräume. Foto: Frank Seumer/NAJU Fledermauserlebnisabend mit der NAJU

Diashow im NationalparkZentrum – Exkursion in die Jagdreviere der Fledermäuse Vöhl-Herzhausen(pm). Alle Fledermausfans aufgepasst! Am Mittwoch, 24. Juli, veranstaltet das NationalparkZentrum und die Naturschutzjugend (NAJU) Waldeck-Frankenberg von 20:00 bis 22:00 Uhr einen Fledermauserlebnisabend. Treffpunkt zur zweistündigen Veranstaltung ist das NationalparkZentrum (Weg zur Wildnis 1) in Vöhl-Herzhausen. An eine einleitende Diashow schließen sich Erlebnisspiele und eine Exkursion in die Jagdreviere der Fledermäuse an. Fast unsichtbar fliegen sie durch Dämmerung und Nacht und nur im Augenwinkel sieht man ihren Schatten: Fledermäuse. Seit jeher faszinieren sie die Menschen. Wer die Flugsäuger einmal live…

Read More

Schutz für Schafe und Ziegen vor dem Wolf

Kreis Paderborn verleiht Zaun-Sets im Wolfsgebiet Senne. Foto:Kreis PaderbornSchutz für Schafe und Ziegen vor dem Wolf

Kreis Paderborn verleiht Zaun-Sets im Wolfsgebiet Senne Kreis Paderborn(krpb). Seit Dezember des letzten Jahres ist die Senne als Wolfsgebiet vom Land NRW eingestuft worden. Der ganze Kreis Paderborn ist als Pufferzone klassifiziert. „Der Wolf ist ein Gewohnheitstier, auch bei der Jagd“, erklärt Martin Hübner, Dezernent zuständig für Umwelt und Naturschutz beim Kreis Paderborn. Für die Halter von Schafen und Ziegen im Wolfsgebiet Senne heißt das: Hat der Wolf ein Tier aus der Herde gerissen, kann er, ermutigt von dem Erfolg, wiederkommen. Daher hat der Kreis Paderborn nun zwei wolfsabwehrende Herdenschutz-Sets…

Read More

Gärtnern ohne Gift – So geht’s ohne Glyphosat

Bild von silviarita auf Pixabay Gärtnern ohne Gift – So geht’s ohne Glyphosat

NABU Hessen ruft zum privaten Verzicht auf Glyphosat und Co. auf Wetzlar(pm). Die Artenvielfalt im Garten oder auf dem Balkon genießen, das geht am besten ohne Gift beim Gärtnern. „Wer sich zuhause an Bienen, Schmetterlingen und Blumen erfreuen möchte, der verzichtet im heimischen Garten und auf dem Balkon auf das Spritzen von Glyphosat und anderem Gift aus Bau- und Gartenmärkten“, so der NABU Landesvorsitzende Gerhard Eppler. Der NABU gibt Tipps, wie Hobbygärtner ganz ohne den Einsatz von Gift ihre Pflanzen stark machen können. „Im Garten sind Pestizide leider immer noch…

Read More