Am Weltbienentag auch die Wildbienen denken

Wildbiene:Foto von Hans Benn auf Pixabay Am Weltbienentag auch die Wildbienen denken

NABU Hessen gibt Tipps für eine bienenfreundliche Umwelt Wetzlar(pm). Zum Weltbienentag am 20.Mai will der NABU Hessen auf die enorme Bedeutung von Wildbienen und anderen Insekten hinzuweisen und für den Schutz dieser Tiergruppe sensibilisieren. Jeder kann etwas tun, mit dem Pflanzen bienenfreundlicher Stauden und Kräuter oder dem Bau eines Insektenhotels. Viele Tipps rund um den Wildbienenschutz gibt es unter www.NABU.de/bienen. In Deutschland leben ca. 580 unterschiedliche Wildbienenarten. Mehr als die Hälfte von ihnen ist auf der Roten Liste in einer der Gefährdungskategorien verzeichnet. Wildbienen, zu denen auch die Hummeln zählen,…

Read More

Rekordteilnahme bei Vogelzählung in Hessen

Spatz. Bild von Oldiefan auf Pixabay Rekordteilnahme bei Vogelzählung in Hessen

NABU Hessen freut sich über stärkste Beteiligung seit Start der Aktion Wetzlar(pm). Der NABU freut sich über eine sensationell gute Beteiligung bei der 15. Stunde der Gartenvögel, die vom 10. bis 12. Mai bundesweit stattgefunden hat. Der NABU Hessen kann sich sogar schon vor Ablauf der Teilnahmefrist am 20. Mai über einen Teilnahmerekord freuen. Es beteiligten sich 4477 Vogelfreunde, die 94194 Vögel aus 3104 Gärten meldeten (Stand 15.05.2019 11 Uhr). „Wir sind begeistert, dass uns dieses Jahr trotz des durchwachsenen Wetters so viele Naturfreunde unterstützt haben!“, freut sich NABU-Landdesvorsitzender Gerhard…

Read More

Der Kreis Paderborn blüht und summt …

Das neue Bienenhotel vorm Gebäude C des Kreishauses ist auch Teil der Naturschutzkampagne und die Blühwiese, auf der es steht, bietet den Bienen reichlich Nahrung – v.l. Landrat Manfred Müller, Dr. Rudolf Salmen, Karsten Schnell und Martin Hübner (Technischer Dezernent des Kreises Paderborn). Foto: Kreis Paderborn, Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Meike DelangDer Kreis Paderborn blüht und summt …

Neue Naturschutzkampagne will Bürgerbewegung starten Kreis Paderborn(krpb). Eine Millionen Tier- und Pflanzenarten stehen vor dem Aussterben, warnte der Weltrat für Biodiversität in der letzten Woche. Autofahrer merken dies bereits an ihren Windschutzscheiben, da sie deutlich weniger tote Insekten von dieser entfernen müssen. ‚Das ist doch eine gute Sache!‘ mag da manch einer denken, der Insekten ziemlich lästig findet. Doch er übersieht dabei, dass Insekten nicht nur Nahrung für viele Vögel sind, sondern auch für viele Pflanzen – darunter viele Nutzpflanzen – für die Fortpflanzung unverzichtbar sind. „Insektensterben geht uns alle…

Read More

Gegen das Sterben von Wildtieren

Sich drückendes Rehkitz. Bild von Sascha Händle auf Pixabay Gegen das Sterben von Wildtieren

Landkreis ruft zur Vorsicht beim Mähen von Wiesen auf Korbach(pm). Die Zeit, in der Landwirte ihre Wiesen mähen, fällt oft mit der Geburt vieler Wildtiere zusammen. Nicht selten sterben auf diese Weise zahlreiche Jungtiere, die sich im Schutz der Gräser aufhalten. Um diese zu schützen, ruft der Landkreises Waldeck-Frankenberg zu entsprechenden Schutzmaßnahmen auf. Schätzungen zufolge kommen bei dem Gräserschnitt im Frühjahr jährlich allein bis zu 60.000 Rehkitze ums Leben. Insgesamt werden rund 500.000 Wildtiere dabei getötet oder verstümmelt. Dies geschieht insbesondere auf waldnahen Flächen, in denen beispielsweise Rehe ihre Kitze…

Read More

Biber dringt in den Main-Taunus-Kreis vor

Biber Foto:Klaus HentschelBiber dringt in den Main-Taunus-Kreis vor

NABU Hessen freut sich über die Sichtung eines jungen Bibers Wetzlar(pm). Beim Morgenspaziergang mit offenen Augen unterwegs sein lohnt sich, – im Main-Taunus-Kreis jetzt umso mehr! Morgens um 6:45 ist am 03.05.2019 einer aufmerksamen Beobachterin eine Serie von Fotos eines Bibers im Schwarzbach gelungen. Damit ist der Biber nachweislich in den Main-Taunus-Kreis vorgedrungen. „Auf den Fotos lässt sich anhand der Körperhaltung gut erkennen, dass es sich um ein junges Tier handelt, das vermutlich gerade erst aus dem Revier seiner Eltern abgewandert ist. Ein großer Gewinn für die Natur“, freut sich…

Read More