Das Regierungspräsidium Kassel informiert: Magnetfischen nur mit „Angelschein“

Kassel(pm). Angesichts aktueller Medienberichte weist das Regierungspräsidium (RP) Kassel darauf hin, dass das sogenannte „Magnetangeln“ nach metallischen Gegenständen in Gewässern einer behördlichen Erlaubnis bedarf. Durch die offizielle PrĂĽfung werden im Vorfeld Gefahren sowohl fĂĽr die Gewässerfauna als auch fĂĽr die Anglerinnen und Angler ausgeschlossen, so die Obere Wasserbehörde beim RP Kassel. Das Magnetangeln erfreut sich aktuell einer wachsenden Beliebtheit als Freizeitaktivität. Dabei handelt es sich um die Suche nach ferromagnetischen Gegenständen in Gewässern: Ein Magnet wird an einer Schnur oder einem Seil befestigt und durch das Wasser gezogen. Nägel, Elektroschrott…

Weiter lesen

Ein naturnaher Garten ist das beste Vogelbuffet

NABU Hessen gibt Tipps zur VogelfĂĽtterung während der BrutzeitWetzlar(pm). Vielen Menschen liegen die Vögel in ihrem Garten sehr am Herzen. Gerade jetzt zur Brutzeit, wo die Vogeleltern kaum zur Ruhe kommen, möchten daher viele „ihre“ Gartenvögel bestmöglich unterstĂĽtzen. Was liegt da näher, als ihnen die anstrengende Futtersuche zu ersparen und ein reichhaltiges Futterbuffet anzubieten? „Gut gemeint, ist aber nicht immer gut gemacht, denn gerade zur Brutzeit sollte man bei der VogelfĂĽtterung ein paar Grundregeln beachten“, rät Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. Mit diesen Tipps können Sie die Vogelwelt optimal…

Weiter lesen

Knapp 76 Millionen Kubikmeter Wasser gefördert

Kassel(pm). Im Regierungsbezirk Kassel lag die Wasser-Gesamtförderung im Jahr 2019 bei rund 75,9 Millionen Kubikmetern. GegenĂĽber dem noch trockeneren Vorjahr 2018 hat sich die Wasserförderung in NordOstHessen damit um rund 1,2 Millionen Kubikmeter leicht verringert (minus 1,6 Prozent), teilte die Obere Wasserbehörde beim Regierungspräsidium (RP) Kassel mit.Das meiste Wasser (11,92 Millionen Kubikmeter) wurde im Landkreis Kassel verbraucht. Auf den Landkreis oder die Stadt Kassel (10,4 Millionen Kubikmeter) entfiel jeder dritte verbrauchte Liter Wasser im Regierungsbezirk. Auch im Landkreis Fulda (11,88 Millionen Kubikmeter) ĂĽberschritt der Wasserverbrauch 2019 zweistellige Millionenwerte. Der geringste…

Weiter lesen

Raps – Multitalent das es in sich hat

Kassel(pm). Es ist wieder soweit: Gelbleuchtende Rapsfelder, soweit das Auge reicht! Nicht ganz. Denn die gesamtdeutsche Anbaufläche von Raps ist in den vergangenen Jahren rĂĽckläufig gewesen und lag 2020 bei 954.000 ha. Zum Vergleich: Der Durchschnitt 2014 – 2019 fĂĽr Deutschland lag bei etwa 1,2 Mio. ha (BMEL Erntebericht 2020). Im aktuellen Anbaujahr kann der Raps dem Deutschen Raiffeisenverband zufolge zwar mit einem Plus von 2,5 % im Vergleich zum Vorjahr sprichwörtlich an Boden gewinnen. Als GrĂĽnde fĂĽr den tendenziellen AnbaurĂĽckgang der letzten Jahre sind jedoch u.a. die ungĂĽnstigen Aussaatbedingungen…

Weiter lesen

Apfelbaumgespinstmotte – Behandlungszeitraum beginnt

Kassel(pm). ln den vergangenen Jahren kam es in vielen Teilen Hessens, besonders im Streuobstbereich, zu einem erhöhten Vorkommen der Apfelbaumgespinstmotte (Yponomeuta ma/ine//us). ln diesem Jahr ist der Druck je nach Lage als hoch bis sehr hoch zu bezeichnen und somit vielerorts bekampfungswĂĽrdig, gibt der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) bekannt. Ein massenhaftes Auftreten in größeren Abständen ist typisch fĂĽr die Apfelbaumgespinstmotte, wie es fĂĽr die Jahre 2009~2011 und 2018~2019 der Fall war. ln der Regel ĂĽberstehen gesunde Bäume den Befall und treiben wieder neu aus. Ein Bekämpfungstermin der kleinen Raupen mit…

Weiter lesen