Kommunales Kino – “Der besondere Film” im Juli: “Willkommen in Marwen”

Filmplakat: VeranstalterKommunales Kino – “Der besondere Film” im Juli: “Willkommen in Marwen”

Bad Wildungen(pm). Mark Hogancamp (gespielt von Steve Carell) leidet an einem Trauma. Vor etlichen Jahren ist er auf offener Straße von Hooligans ins Koma geprügelt worden. Danach hat er sich in eine von ihm gebaute und mit Puppen bevölkerte Miniaturwelt geflüchtet. Das fiktive belgische Dorf Marwen muss sich im Zweiten Weltkrieg gegen Angriffe der Nazis wehren. Hogencamps Alter Ego Captain Hoagie hat sich hier mit mehreren Frauen verschanzt. Im Film erwacht die Puppenwelt zum Leben. In der Bar von Marwen, das wie ein kleines Westerndorf aussieht, flirtet und streitet sich…

Read More

Ein sicherer Schlafplatz ist größter Wunsch

Isomatte und ein Schlafsack halten in der Nacht warm – gegen soziale Kälte helfen sie nicht. (v.l. Zehra Bavli, Jan Eickmeyer, Jürgen Schneider (Gründer einer Selbstvertretung Organisation für Obdachlose in Niedersachsen), Landrat Manfred Müller, Lothar Schindler und Dr. Constanze Kuhnert (stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes des Kreises Paderborn). Foto: Kreis Paderborn/ Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Meike DelangEin sicherer Schlafplatz ist größter Wunsch

Wohnungslose geben dem Kreis Paderborn Tipps Kreis Paderborn (krpb). „Unkompliziert und mit größtem Respekt findet Ihre Meinung hier Gehör. Besser geht es eigentlich gar nicht“, ermuntert Landrat Manfred Müller die Teilnehmer. Rund 40 Wohnungslose haben sich nun auf Einladung des Kreises Paderborn zum Workshop „Endstation Wohnungslosigkeit?!“ versammelt, um ihren Nöten, Problemen und Wünschen Gehör zu verschaffen. Es gibt im Kreisgebiet viele Hilfsangebote für Obdachlose. Sei es, dass erstmal die akuten Probleme wie Essen, Trinken, Schlafen gelöst werden, oder Hilfen, um wieder in ein sesshaftes Leben zurückzufinden. „Doch was helfen uns…

Read More

Modellregion für Glyphosatausstieg

Bild von Martin Winkler auf Pixabay Modellregion für Glyphosatausstieg

NABU: Deutsche Bahn soll Alternativen in Hessen erproben Wetzlar(pm). Der Ausstieg aus der Nutzung von Glyphosat und anderen Pestiziden gehört zu den wichtigsten Maßnahmen, um die biologische Vielfalt zu erhalten. Mit ihrem großen Streckennetz kann auch die Deutsche Bahn einen erheblichen Beitrag zum Schutz der Lebensgrundlagen leisten. „Leider kommt auf den Schienen derzeit noch oft Glyphosat zum Einsatz, um die Gleise von Bewuchs frei zu halten. Deshalb freuen wir uns über das Bestreben der Bahn, nach Alternativen für den Gifteinsatz zu suchen“, erklärt NABU-Landesvorsitzender Gerhard Eppler. Der NABU schlägt der…

Read More

Landwirte fuhren an die Bergstraße

Auch in diesem Jahr nahmen wieder zahlreiche Landwirte aus Waldeck-Frankenberg an der alljährlichen vom Landkreis organisierten Ortslandwirtefahrt teil. Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg Landwirte fuhren an die Bergstraße

Korbach(pm). Sich über fachliche Themen austauschen und gemeinsam Zeit verbringen konnten zahlreiche Landwirte aus Waldeck-Frankenberg bei der alljährlichen gemeinsamen Fahrt, zu der der Landkreis auch in diesem Jahr wieder eingeladen hatte. Dieses Mal ging es für die rund 60 Teilnehmer an die sonnige Bergstraße. Dort besichtigten die Ortslandwirte einen landwirtschaftlichen Betrieb in Lampertheim, der auf 12 Hektar Sonderkulturen wie unter anderem Spargel, Rollrasen, Buschbohnen und Erdbeeren anbaut und seine regionalen Produkte direkt über ein Hofcafe und eine Metzgerei mit Imbiss vermarktet. Darüber hinaus stand ein Besuch bei einer Winzer-Genos-senschaft in…

Read More

Sanierte Zufahrtsstraße zur Jugendburg Hessenstein offiziell freigegeben

Gesellschafter und Betreiber der Jugendburg Hessenstein freuten sich gemeinsam mit den Vertretern des Planungsbüros und der ausführenden Baufirma über die gelungene Sanierung der Zufahrtsstraße: Ralf Ußpelkat (Landkreis), Ralf Schmidt (Büro Gröticke), Andreas Schäfer (Fa. Wachenfeld), Karl-Friedrich Frese, Carlos Vicente (Büro Gröticke), Landrat Dr. Reinhard Kubat, Kreisbeigeordneter Fritz Schäfer, Heinz-Günther Schneider, Dieter Seibel (beide NABU), Susanne Paulus, Andreas Mann (beide Landkreis), Dr. Berthold Langenhorst (Geschäftsführer der Jugendburg) und Adolf Scheuermann (Landkreis).Foto:Landkreis Waldeck-FrankenbergSanierte Zufahrtsstraße zur Jugendburg Hessenstein offiziell freigegeben

Ederbringhausen/Hessenstein(pm). 1922 wurde in der Burg Hessenstein die erste Jugendherberge Hessens eingerichtet. We-gen seiner idyllischen Lage und des historischen Ambientes war das mittelalterliche Bau-werk ein beliebtes Ausflugsziel für Jugendgruppen, Schulklassen, Familien und Wander-gruppen. Dennoch wurde die Jugendherberge 2007 geschlossen, weil sie nicht mehr den aktuellen Ansprüchen und Erwartungen an eine derartige Einrichtung genügte. Damals entschlossen sich der Landkreis Waldeck-Frankenberg, die Kreishandwerkerschaft und der NABU, die Einrichtung als Jugendbildungsstätte in Form einer gGmbH fortzuführen. Im Zuge der Neuausrichtung wurden umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt; der größte Teil des Gebäudes ist jetzt barrierefrei, jedes…

Read More