Digitalisierung: Teilhabe ermöglichen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay Digitalisierung: Teilhabe ermöglichen

Schutzmaßnahmen, Vorsichtsregeln, Besuchsverbote – in Corona-Zeiten sind Kontakte beschränkt, so gab es lange Zeit keinen normalen Präsenzunterricht an Schulen oder Universitäten, noch war es möglich, Familienmitglieder in Einrichtungen zu besuchen. Das blieb nicht ohne positiven Nebeneffekt: Die Nutzung digitaler Medien hat einen Riesensatz gemacht. Dr. Daniela Sommer, die gesundheits- und wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion sagt dazu: „Das digitale Miteinander und die digitale Lehre wurde von heute auf morgen ein wichtiges Instrument, um Kontakt zu haben und sich austauschen zu können.“

Read More

Junge Union hinterfragt SDAJ-Demonstration in Frankenberg

Johannes Müller., Vorsitzender der JU Waldeck-Frankenberg. Foto: privatJunge Union hinterfragt SDAJ-Demonstration in Frankenberg

Mit Erstaunen hat die Junge Union Waldeck-Frankenberg (JU) die Demonstration der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend am vergangenen Freitag in Frankenberg zur Kenntnis genommen.

„Der Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus und Extremismus ist ein wichtiges, gesamtgesellschaftliches Anliegen für alle Demokraten“, sagt dazu der JU-Kreisvorsitzende Johannes Müller. Wohin diese Dinge führen können, sei unter anderem an der Ermordung des früheren Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke zu sehen.

Read More

 Freude über sechs neue Mitglieder

OV-Vorsitzender Klaus Tschierschky (von links), Klaus und Marianne Weber, Pascal Troosken und Stefan Fütterer (SPD-Stadtverband). Foto: SPD Mengeringhausen Freude über sechs neue Mitglieder

Die SPD Mengeringhausen kann sich weiterhin über eine hohe Anzahl neuer Mitglieder erfreuen. In der ersten Sitzung seit dem Ausbruch der Corona-Krise konnte der Vorstand drei der insgesamt sechs Neumitglieder persönlich begrüßen, die seit Jahresbeginn in den Ortsverein Mengeringhausen eingetreten sind. Der gute Zuspruch ist auch ein Spiegelbild des Einsatzes der SPD für die Gemeinschaft.

Read More

Vorgaben des Landrats kommentarlos abnicken?

Foto: Kira HauserVorgaben des Landrats kommentarlos abnicken?

Warum der Kreis dort nun aber über 20 Mio. € investieren will, um eine neue Berufsschule in Verbindung mit dem Asklepios Bildungszentrum bauen will, wirft doch einige Fragen auf.

Die Fraktion Freie Wählerspricht sich schon immer dafür aus, dem Kurhaus neues Leben einzuhauchen. Nun wäre doch der Zeitpunkt ideal: Keiner der Investoren, von denen sich die Bürgermeister bisher haben hinhalten lassen, hielt sich an Zusagen. Die Stadt muss jetzt selbst die Initiative ergreifen und tätig werden, um nicht das letzte bisschen Vertrauen der Bürger auch noch zu verlieren. Bei einer geplanten Investition dieser Größenordnung für ein Bildungszentrum mit Berufsschule wäre die Umsetzung sicher im Kurhaus möglich. Ob diese Möglichkeit geprüft wurde, wissen wir nicht. Die Schüler und Bediensteten wären dicht am Stadtzentrum und natürlich näher an der Asklepios Klinik. Infrastruktur wie Gastronomie und Parkplätze wären vorhanden. Die Innenstadt würde ein Stück weit belebt und nicht noch mehr veröden.

Read More

Knell besucht Erdbeerhof Römer

Anika und Axel Römer, Wiebke Knell. Foto: Büro KnellKnell besucht Erdbeerhof Römer

Wiebke Knell, landwirtschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, hat den Betrieb der Familie Römer in Naumburg-Altenstädt besucht.

Über Instagram hatte Axel Römer die Abgeordnete aus dem Schwalm-Eder-Kreis angeschrieben und sie eingeladen, auf den Hof bei Altenstädt zu kommen und sich über Landwirtschaftspolitik auszutauschen. „Mir ist der Austausch mit Landwirten unglaublich wichtig. Leider wird in der Politik immer viel zu viel über Landwirte gesprochen anstatt mit ihnen. Umso mehr freue ich mich, dass ich nun pünktlich zur Erdbeerernte hier sein darf“, erklärt Knell.

Read More