Im Herbst schon an die Hummeln denken

NABU Hessen bittet: Frühblüher als Starthilfe für Hummeln steckenWetzlar(pm). Es geht auf den Herbst zu und damit ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um den Hummeln und anderen Frühstartern für den Frühling den Tisch mit energiereicher Kost zu decken. Mit ihrem langen Rüssel saugen Hummeln bereits im zeitigen Frühjahr den Nektar aus tiefen Blütenkelchen von Frühblühern wie Krokus, Schneeheide und Märzenbecher. Auch an Sträuchern wie Salweide und Kornelkirsche sammelt sie Blütenpollen. Frühblüher setzen oft schon ab Februar leuchtend-bunte Farbakzente im Garten. Für kälteunempfindliche Insekten wie die pelzigen Hummeln sind sie…

Weiter lesen

Digitalisierung in der Direktvermarktung: Online-Seminarreihe startet

Kassel(pm). Nicht nur auf dem Feld oder im Stall erleichtert moderne Technik den Arbeitsalltag und erhöht die Effizienz der Betriebe. Auch in der Direktvermarktung bringt Digitalisierung viele Vorteile mit sich. Gleichzeitig steigt im Zuge der Corona-Pandemie das Bewusstsein von Verbraucherinnen und Verbrauchern für regionale Produkte. Genug Gründe, landwirtschaftliche und gartenbauliche Betriebe für das Thema Direktvermarktung zu sensibilisieren und sie im Rahmen einer Online-Seminarreihe mit Informationen zum Einstieg in die (digitalisierte) Direktvermarktung zu versorgen. Dies hat die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. (AGS) gemeinsam mit dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) kurzerhand in Form…

Weiter lesen

Comedian Harmonists Today in der Wewelsburg

Szenischer Konzertabend „EIN NEUER FRÜHLING“ – weitere Karten im Vorverkauf erhältlichKreis Paderborn (krpb). „Mein kleiner grüner Kaktus, steht draußen am Balkon. Hollari, hollari, hollaro“ oder auch: „Veronika, der Lenz ist da“: Wer kennt sie nicht, diese lustigen, herrlich leichten Gute-Laune-Lieder, mit denen sich die Comedian Harmonists in den Jahren 1927 bis 1935 a capella in die Herzen ihres Publikums sangen. Dahinter verbirgt sich eine traurige und tragische Geschichte: Die Verordnung zur Durchführung des Reichskulturkammergesetzes der Nationalsozialisten forderte, dass jeder Künstler Mitglied der Reichskulturkammer sein müsse. Juden durften ihr nicht angehören…

Weiter lesen

Bürgerinformation: Integrierte Gewässerkonzeptionen in Röddenau und Haubern

Frankenberg(pm). Als Folge des Klimawandels müssen sich die Menschen in Deutschland, und zunehmend auch in Frankenberg, mit immer häufiger auftretenden Starkregenereignissen auseinandersetzen. Insbesondere die Stadtteile Röddenau und Haubern wurden dieses Jahr wiederholt von Starkregen getroffen. Starkregen und seine Folgen sind eine große Aufgabenstellung unserer Zeit, mit welcher sich die Stadt Frankenberg (Eder) bereits seit Längerem beschäftigt. Zudem ist die Stadt dazu verpflichtet, übergeordnete Vorgaben wie z. B. die europäische Wasserrahmenrichtlinie zu beachten. Deshalb hat die Stadt gemeinsam mit einem Planungsbüro für die Stadtteile Röddenau und Haubern integrierte Konzepte erarbeitet, welche…

Weiter lesen

Hessen beteiligt sich mit 5 Mio. Euro am Neubau des Freizeitbades „Heloponte“ in Bad Wildungen

Bad Wildungen(pm). Das Land Hessen beteiligt sich mit 5 Mio. Euro am Neubau des Freizeitbades „Heloponte“ in Bad Wildungen. Den Förderbescheid übergab Wirtschaftsstaatssekretär Jens Deutschendorf am Mittwoch an Bürgermeister Ralf Gutheil. „Das Vorhaben erfüllt die Ansprüche von Gästen aller Altersgruppen. Bad Wildungen schafft damit einen touristischen Anziehungspunkt, der die gesamte Destination Nordhessen nachhaltig bereichern wird“, sagte der Staatssekretär. Waldeck-Frankenberg ist der tourismusstärkste Landkreis Hessens. Das seit 1977 existierende Freizeitbad „Heloponte“ genügt nicht mehr den Wünschen heutiger Besucherinnen und Besucher. Die Gästezahlen sinken, die Reparaturkosten steigen. Das neue „Heloponte II“ soll…

Weiter lesen