Die Kraniche ziehen nach Süden

NABU Hessen: Kranich-Beobachtungen online meldenWetzlar(pm). In diesen Wochen ist wieder das großartige Herbstschauspiel ziehender Kraniche am Himmel über Hessen zu sehen. Aufmerksame Naturfreunde konnten bereits viele Schwärme des laut trompetenden „Glücksvogels“ am Abendhimmel beobachten. „Am Wochenende sind bei sonnigem Wetter mit Ostwind bereits über 50.000 Kraniche nach Süden geflogen“, erklärt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. Insgesamt ist in diesem Herbst mit bis zu 250.000 Vögeln an Hessens Himmel zu rechnen. Bei günstiger Witterung gibt es im Herbst oft ‚Massenflugtage‘, an denen in kurzer Zeit viele Kraniche in die Überwinterungsgebiete…

Weiter lesen

Der WildtierPark Edersee nimmt Kastanien an

Am 16. und 23. Oktober findet wieder die Sammelaktion stattHemfurth(pm). Im Herbst fallen die Kastanien von den Bäumen – gutes Futter für Rotwild, Damwild und Wildschweine. Deshalb kann der WildtierPark die glänzenden Früchte gut für seine Bewohner gebrauchen: An den kommenden beiden Samstagen nimmt WildtierPark-Leiter Tobias Rönitz sie gerne entgegen. Also aufsammeln, abgeben und pro Kilogramm 15 Cent erhalten. Mit 15 Cent pro abgegebenem Kilogramm können Sammelnde sich das Taschengeld etwas aufbessern lassen. Tobias Rönitz, Leiter des WildtierParks Edersee, wird mit einer Waage parat stehen. Er rät, die Kastanien in…

Weiter lesen

Stadt Frankenberg erhält bis zu 8.500 Euro aus dem Landesausgleichsstock für Haushaltsberatung

Wiesbaden/Frankenberg(pm). Eine Landesförderung von bis zu 8.500 Euro steht der Gemeinde Frankenberg (Eder) aus Mitteln des Landesausgleichsstocks in Aussicht. Dies teilte das Hessische Ministerium des Innern und für Sport Bürgermeister Rüdiger Heß sowie dem Landrat des Kreises Waldeck-Frankenberg Dr. Reinhard Kubat, diese Woche in einem Schreiben mit. Die Zuwendung des Landes Hessen dient der vertiefenden Untersuchung bei der Beratung von Kommunen in Fragen der Haushaltspolitik. Mit der Förderung soll ein Konzept als Kalkulationsgrundlage für Benutzungsgebühren von städtischen Einrichtungen wie Bürgerhäusern, Messe-, Kongress-, Sport- und Stadthallen unter Betrachtung der energetischen Aspekte…

Weiter lesen

Gut aufgestellt und jederzeit bereit für den Ernstfall: Katastrophenschutz beim RP Kassel

Internationaler Tag der Katastrophenvorbeugung am 13. OktoberKassel(pm). Flutwellen, Industrieunfälle, Pandemien: Anlässlich des „Internationalen Tags der Katastrophenvorbeugung“ am 13. Oktober verweist das Regierungspräsidium (RP) Kassel darauf, wie wichtig es ist, dass staatliche Strukturen in Krisenfällen handlungsfähig sind und bleiben. Das RP Kassel ist Obere Katastrophenschutzbehörde für NordOstHessen und unterhält einen ständig einsatzbereiten Katastrophenschutzstab. Der Katastrophenschutzstab des RP Kassel – kurz: Kat-S-Stab – besteht aus rund 65 Mitarbeitenden aus allen Abteilungen und den unterschiedlichsten Fachdezernaten. Diese sind inZwölfstundenschichten ständig in Bereitschaft und können im Einsatzfall kurzfristig alarmiert werden, so dass der Kat-S-Stab…

Weiter lesen

Unfall am Bahnübergang – Hoher Sachschaden

Münchhausen(ots). Ein hoher Sachschaden und eine Leichtverletzte ist die Bilanz eines Unfalls an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Marburger Straße in Münchhausen. Die Regionalbahn aus Richtung Marburg erfasste am vergangenen Samstagabend ,9.10. das Fahrzeug eines 18-Jährigen aus Wetter. Der junge Fahrer befuhr gegen 21 Uhr offensichtlich den unbeschrankten Bahnübergang, trotz eingeschaltetem roten Blinklichtes. Der Lokführer der Bahn leitete sofort eine Schnellbremsung ein, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Beifahrerin mit RTW ins Krankenhaus Der 18-jährige Fahranfänger blieb unverletzt. Seine ein Jahr jüngere Beifahrerin kam leicht verletzt in die Universitätsklinik…

Weiter lesen