“Es sitzen schon viele Handgriffe” – die besondere Art der Einarbeitung

Für Maria und Philipp stehen alle Zeichen auf grün
Korbach(pm). Philipp Krokanz und Maria Bushtakova sind zwei der insgesamt 51 Teilnehmer der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme, die am 21.09.2020 beim Berufsförderungswerk des Handwerks gestartet ist und nun die Maßnahme am 20.07.2021 erfolgreich beendet haben. Tobias Knipp, zuständiger Berufsberater bei der Agentur für Arbeit, hat ihnen diese Maßnahme zur weiteren Unterstützung auf dem Weg in die Ausbildung empfohlen.

Werbung

Philipp Krokanz aus Korbach war sich zum Maßnahmebeginn schon ziemlich sicher, dass er einen Handwerksberuf erlernen wollte. Bereits 2020 hatte er sich bei seinem jetzigen Ausbildungsbetrieb beworben, konnte sich zu diesem Zeitpunkt aber nicht durchsetzen. Der berufsvorbereitende Lehrgang bot Philipp eine zweite Chance in seinem Traumbetrieb und er startete dort im Oktober 2020 in ein Tischlerpraktikum. Neben den praktischen Erfahrungen konnte Philipp in der Maßnahme auch noch sein Schulwissen in den Bereichen Deutsch, Mathematik und Allgemeinbildung auffrischen und erweitern. Durch seine gute Arbeitsweise und seine Zuverlässigkeit konnte er die Schreinerei Zimmermann diesmal von sich überzeugen.

Werbung

Für seinen beruflichen Werdegang stehen nun alle Zeichen auf grün und Philipp fühlt sich für den Ausbildungsstart am 01.08.2021 sehr gut vorbereitet. “Es sitzen schon viele Handgriffe und ich weiß, wo die gängigen Werkzeuge liegen. Ich starte nicht mehr mit Null Wissen in die Ausbildung, sondern mit 30%”, so der 17-Jährige.

Werbung

Auch Maria starte mit Philipp den Lehrgang, aber anders als der zukünftige Tischlerauszubildende hatte Maria noch keinen Schulabschluss. Daher stand bei ihr neben der Ausbildungsplatzsuche in ihrem Traumjob Tiermedizinische Fachangestellte auch das Pauken für den Hauptschulabschluss auf der Tagesordnung. Maria besuchte im Rahmen der BvB an zwei Wochentagen den Vorbereitungskurs auf den Hauptschulabschluss und erhielt noch zusätzlich Unterstützung bei der Aufarbeitung der geforderten schulischen Inhalte. Über dieses Zusatzangebot war die 18-Jährige sehr glücklich, da sie erst seit 2018 in Deutschland lebt und Befürchtungen hatte, dass sie den Anforderungen nicht gerecht werden könnte. Viele Gespräch mit der Bildungsbegleiterin Heike Wehn und der Sozialpädagogin Nadine Knust konnten ihre Ängste abbauen.

Werbung

„Um seine Ziele zu erreichen“, so sagt Maria, „muss man Einsatz zeigen und dafür kämpfen – man muss es auch wollen“. Und sie hat den Kampf gewonnen. Durch die umfangreiche und individuelle Unterstützung, die Maria im Rahmen der BvB erhalten hat, konnte ihr am 14.07.2021 ihr Hauptschulabschlusszeugnis überreicht werden. Dies war aber nicht alles: sie konnte sich gegen andere Bewerber durchsetzen und wird in diesem Sommer die Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten bei der Tierarztpraxis Plus Nordhessen GmbH, Dres. Liedtke und Kolberg, Korbach beginnen.

Werbung

Die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme wird durch die Bundesagentur für Arbeit finanziert. Diese Maßnahme bietet jungen Menschen Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, bietet aber zusätzlich auch die Möglichkeit, in ca. neun Monaten den Haupt- oder Realschulabschluss nachzuholen. Da die Maßnahme auf das Berufsleben vorbereiten soll, gibt es nicht die klassischen Schulferien, sondern Urlaubstage, die frei verplant werden können. Für die geleistete Arbeit während der Berufsvorbereitung erhalten die jungen Leute eine Vergütung durch die Bundesagentur für Arbeit, nämlich die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB).

Werbung

Bei Fragen zur berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme kann man sich direkt an den Berufsberater der Agentur für Arbeit, Tobias Knipp, E-Mail Korbach.Berufsberatung@arbeitsagentur.de oder an Maria Djambazov vom Berufsförderungswerk des Handwerks gGmbH in Korbach, Telefon: 05631 9535-258 wenden. Der nächste Lehrgang startet am 13.09.2021. Er kann nach Absprache aber auch zu einem späteren Zeitpunkt gestartet werden.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.