Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb „Hessischer Leseförderpreis 2021“

Einrichtungen und Initiativen die Lust aufs Lesen machen werden ausgezeichnet
Landkreis Waldeck-Frankenberg(pm). Die heimische Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer ruft Einrichtungen und Initiativen, die Lust aufs Lesen machen auf, sich an der Ausschreibung für den mit 15.000 Euro dotierten Preis zu beteiligen. Die Ausschreibung des Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist noch bis zum 31. August 2021 möglich. Die Ausschreibung richtet sich an hessische Bibliotheken, Schulen, Vereine und weitere gemeinnützige Einrichtungen, die Leseförderprojekte für Kinder und Jugendliche in den vergangenen zwölf Monaten organisiert haben.

Werbung

In diesem Jahr wird der Preis erweitert: Besonders kreative Maßnahmen, die Kindern und Jugendlichen Zugang zur Bibliothek in Zeiten des Coronavirus ermöglichen, können ebenso berücksichtigt werden wie Projekte, die herausragende Leseförder-Konzepte unter Pandemie-Bedingungen entworfen und realisiert haben. „Viele Akteure haben sich verdient gemacht, um die Leseförderung zu intensivieren. Der Hessischen Leseförderpreis soll diese wichtige Arbeit der Bibliotheken und anderer Bildungseinrichtungen würdigen. Freude am Lesen zu vermitteln und mit Büchern die Fantasie und das Wissen zu bereichern, die Sprach- und Lesekompetenz zu fördern ist nicht nur in Coronazeiten wichtig“ so die heimische Angeordnete und Sprecherin für Wissenschaft und Kunst Dr. Daniela Sommer. In diesem Zusammenhang erinnert sie an den bundesweiten Vorlesetag, der im letzten Jahr leider nicht in Präsenz stattfinden konnte.

Werbung

Sommer hatte Kinder und Jugendliche eingeladen bei einem Malwettbewerb zu ihrem Lieblingsbuch mitzumachen. Die Sozialpolitikerin freut sich Ende der Sommerferien die Preise an die Kinder und Jugendliche überreichen zu können. „Ich freue mich, wenn Bücher die Welt zum Wissen und zum Staunen eröffnen und freue mich, wenn heimische Akteure, die tolle Projekte und Initiativen auf die Beine gestellt haben, die Möglichkeit nutzen, ihre Bewerbungen bis zum 31. August 2021 bei der Hessischen Leseförderung einzureichen!“ so Dr. Sommer abschließend. Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie auf http://hessische-lesefoerderung.de/lesefoerderpreis/ausschreibung .

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.