Ferienfreizeiten des Landkreises finden nicht statt – Alternativprogramm wird angeboten

Korbach(pm). Der Fachdienst Sport und Jugendarbeit des Landkreises Waldeck-Frankenberg hatte auch in diesem Jahr wieder ein attraktives und abwechslungsreiches Freizeitprogramm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Im Sommer sollte es Ferienfreizeiten in Otterndorf an der Nordsee, in Dahme an der Ostsee oder in Zell am See in Österreich für unterschiedliche
Altersgruppen geben. Leider hat die Corona-Pandemie den Planungen einen Strich durch die Rechnung gemacht: die Freizeiten finden nicht statt. Für die Sommerferien, in der Woche 26. – 30. Juli 2021, hat die Jugendarbeit des Landkreises nun für 8-17-Jährige ein Alternativprogramm auf die Beine gestellt.

Werbung


Das Angebot wird an den Standorten Bad Arolsen, Frankenberg und Korbach durchgeführt. Die Teilnehmenden werden ihrem Alter nach in Kleingruppen eingeteilt, für ein zielgruppengerechtes Programm, bei dem Spiel, Spaß, Bewegung und Gemeinschaft im Mittelpunkt stehen. Kinder und Jugendliche, die für die Ferienfreizeiten des Landkreises angemeldet waren, können sich ab dem 7. Juni bis einschließlich 20. Juni 2021 für das Alternativprogramm anmelden, online unter folgendem Link: https://www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/aufwachsen-weiterentwickeln/horizont-erweitern/lebenslanges-lernen/veranstaltungskalender/ . Ab dem 21. Juni 2021 wird die Anmeldung für alle Interessierte freigegeben, falls noch Plätze verfügbar sind. Dazu wird es noch eine kurze Information in den Medien geben.

Werbung


Der Fachdienst Sport und Jugendarbeit hofft auf eine rege Beteiligung an dem Alternativprogramm in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche. Weitere Informationen sind erhältlich unter Tel. 05631 954-493 oder E-Mail ines.normann@lkwafkb.de.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.