Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung werden ausgezeichnet

Landkreis Waldeck-Frankenberg(pm). Ab sofort können sich Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung um den Deutschen Kita-Preis 2022 bewerben. Die heimische Abgeordnete Dr. Daniela Sommer(SPD) wendet sich hiermit an alle Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung: „Während der Corona-Pandemie ist besonders deutlich geworden, was für einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag die Menschen in der Kindertagesbetreuung tagtäglich leisten. Eine professionelle und qualitativ hochwertige Kinderbetreuung ist unverzichtbar für die frühkindliche Förderung und Bildung sowie für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das wurde wohl niemals deutlicher und bewusster als in dem vergangenen Jahr, in denen die Betreuungseinrichtungen wegen der Corona-Krise besondere Herausforderungen zu bewältigen hatten und derzeit noch haben. Die Kitas sind trotz Einschränkungen in Hessen für viele Eltern und ihre Kinder da, die keine andere Möglichkeit haben, als ihre Kinder in die Kita zu bringen. Das ist zwar verständlich, bringt aber vielerorts die Kita-Leitungen und die Erzieherinnen und Erzieher in schwierige Situationen.“ Ohne Kitas, Krippen und die Betreuung bei Tagesmüttern und -vätern fehle den Kindern die Ansprache und Förderung außerhalb der eigenen Familie, es fehle der Austausch mit den anderen gleichaltrigen Kindern und die Entlastung für Eltern, erläutert Dr. Sommer.

Werbung

Ab sofort können sich Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung um den Deutschen Kita-Preis bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2021. „Gesucht werden Einrichtungen, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung engagieren und dabei die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Zudem spielen Mitgestaltungsmöglichkeiten von Kindern, Eltern und pädagogischem Fachpersonal sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Preisträger eine wichtige Rolle. Ein bereits vollständiges Qualitätskonzept muss nicht verfügbar sein, denn gute Prozesse und Entwicklungen sind genauso relevant.“

Werbung

Der Deutsche Kita-Preis wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ vergeben und ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Wer eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen darf, wird im Frühjahr 2022 bekanntgegeben.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.