Edertals jüngster Ortsvorsteher kommt aus Hemfurth-Edersee

Moritz Weinreich tritt Nachfolge seiner Patentante an
Hemfurth-Edersee(von Uli Klein). Moritz Weinreich ist neuer Ortsvorsteher von Hemfurth-Edersee. Der 21-Jährige tritt die Nachfolge seiner Patentante Heide Witte an, die nicht mehr für den Ortsbeirat kandidierte. Bei den Kommunalwahlen am 14. März erzielte Moritz Weinreich mit 421 Stimmen das mit Abstand beste Ortsbeirats-Ergebnis aller neun Bewerber. Außer ihm wurden in den fünfköpfigen Beirat gewählt: Thomas Friderritzi (357 Stimmen), Holger Blume (330 Stimmen), Henning Berges (251 Stimmen) und Jörn Wagener (238 Stimmen). Die Wahlbeteiligung betrug in Hemfurth, Edersee und Rehbach 63,2 Prozent. Es brauchte aber länger als gedacht und geplant, bis die Ortsbeiratsmitglieder Moritz Weinreich zum neuen Ortsvorsteher wählen konnten.

Neue und ehemalige Ortsbeiratsmitglieder (von links): Bürgermeister Klaus Gier, Helge Maurer, Thomas Frideritzi, Moritz Weinreich, Jörn Wagener, Bernd Blombach, Heide Witte, Henning Berges und Holger Blume. Es fehlen: Andrea Blombach und Philipp Witte. (Foto: Privat)
Werbung

Der Grund: Während der ersten konstituierenden Sitzung war niemand bereit das Amt zu übernehmen. Beim zweiten Anlauf klappte es aber dann. Das Vorstands-Trio komplettieren Jörn Wagener (stellvertretender Ortsvorsteher) und Schriftführer Henning Berges, der sich auch um das Bürgerhaus kümmern wird. „Ich bin sehr froh, dass der neue Ortsbeirat eine gute Lösung gefunden hat, zumal das Quintett von Thomas Friderritzi und Holger Blume vervollständigt wird.“ Das Dorf sei gut aufgestellt, sagte Heide Witte. Bürgermeister Klaus Gier gratulierte dem neuen Ortsbeirat und unterstrich die Bedeutung dieses Gremiums. „Die Beiräte sind unverzichtbare Bindeglieder zwischen den Ortsgemeinschaften und der Gemeinde.“ Er dankte den ausgeschiedenen Mitgliedern und überreichte Urkunden an Andrea und Bernd Blombach, Helge Maurer sowie an Philipp und Heide Witte. Die ehemalige Ortsvorsteherin lobte das vorherige Gremium für dessen Zusammenarbeit während der vergangenen fünf Jahre. Insbesondere dankte sie den vielen Mitbürgern und Vereinen, die immer zur Stelle gewesen seien, wenn es ums Anpacken gegangen sei. Als Beispiele nannte sie die Fertigstellung der Toilettenanlagen auf dem Klausberg, Freischneiden von Ruhebänken, die Festausschüsse zur 800-Jahrfeier und anlässlich der 50-jährigen Gemeindefusion von Hemfurth und Edersee, Reparaturarbeiten an der Wassertretanlage, Wildkräuter entfernen auf dem Friedhof und unzählige weitere Arbeitseinsätze. Ihr besonderer Dank galt „ihren Männern“ – Ehemann Ralf sowie den Söhnen Christian und Philipp. „Und auch die Zusammenarbeit mit dem Bauhof und der Gemeindeverwaltung hat immer ganz hervorragend geklappt“, sagte Heide Witte. Dem neuen Ortsbeirat wünschte sie viel Glück und Teamgeist, der immer auf Friedfertigkeit und Ehrlichkeit basieren möge. Denn es gelte den Heimatort Schritt für Schritt voranzubringen.

Werbung

ZUR PERSON: Moritz Weinreich ist Mitglied des TSV 08 Hemfurth-Edersee, aktives Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr, im Karnevalsclub Rot-Weiß, im Skiclub Edersee sowie bei den Kirmesburschen und -mädchen Kleinern.

DAS SAGT Heide Witte: „Ich bin sehr glücklich, das Moritz sich dafür entschieden hat dem Wählerwillen zu folgen und das Amt des Ortsvorstehers anzunehmen. Noch mehr freue ich mich darüber, dass unsere Familien schon über Jahrzehnte hinweg befreundet sind. Seine Mutter kommt genau wie ich aus Kleinern, und dazu ist Moritz noch mein Patenkind.“

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.