Wieder Telefonsprechstunde der Selbsthilfekontaktstelle

Korbach(pm). In Zeiten der Corona-Pandemie ist der persönliche Austausch stark eingeschränkt. Um diesen trotzdem zu ermöglichen, hat die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises eine Telefonaktion gestartet, bei der sich Interessierte mit Selbsthilfe-Experten austauschen können. Denn in dieser schwierigen Zeit kann der Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe Entlastung bieten. Seit Februar 2021 haben bereits vier solcher Termine für Telefonsprechstunden stattgefunden – im Juni wird die Aktion nun an zwei weiteren Tagen fortgesetzt. Thema ist „Corona-Folgen und Möglichkeiten der gruppenbezogenen Selbsthilfe“, als Gesprächspartnerinnen
stehen die beiden Mitarbeiterinnen der Selbsthilfekontaktstelle Heike Eschler und Kristin Schmidt-Momberg zur Verfügung.

Werbung


Die beiden Sprechstunden am 1. Juni vormittags und am 8. Juni nachmittags wenden sich an Personen, die vor längerer Zeit an Covid-19 erkrankt waren und noch immer unter körperlichen Beeinträchtigungen ihrer Infektion leiden (Post-Covid, Long-Covid), sich über die Möglichkeiten der gruppenbezogenen Selbsthilfe informieren möchten oder an der Teilnahme an einer Gruppe interessiert sind. Auch Angehörige von Post-Covid oder Long-Covid-Patienten sowie Angehörige von an oder mit einer Covid-19-Erkrankung Verstorbenen sollen durch die Telefonsprechstunden erreicht werden.

Werbung


Darüber hinaus dienen die Sprechstunden als Hilfestellung für all jene Bürgerinnen und Bürger, die unter wirtschaftlichen, sozialen und psychischen Folgen der Corona-Pandemie leiden, für Eltern von Kindern und Jugendlichen, die sich überfordert fühlen, aber auch für Personen, die durch die Pandemie unter Vereinsamung leiden oder generell Probleme mit der neuen Lebenswirklichkeit wie Homeoffice oder Homeschooling haben. Die Gründung einer „Coronafolgen-Selbsthilfegruppe“ soll mit den beiden Terminen unterstützt werden.
Am Dienstag, 1. Juni 2021, stehen in der Zeit von 10: 00Uhr bis 12:00 Uhr Frau Eschler unter der Telefonnummer 05631 954-888 und Frau Schmidt-Momberg unter der Telefonnummer 05631 954-828 in der Sprechstunde bereit. Unter den gleichen Telefonnummern sind die beiden Mitarbeiterinnen am Dienstag, 8. Juni 2021, von 17:00 bis 19:00 Uhr zu erreichen. Eine Kontaktaufnahme ist natürlich auch jederzeit über die Webseite des Landkreises www.landkreiswaldeck-frankenberg.de, Stichwort „Selbsthilfe“ oder per E-Mail unter shk@lkwafkb.de möglich.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.