EWF ruft zum zweiten Fotowettbewerb auf – Einsendefrist bis Ende Juli

Landkreis Waldeck-Frankenberg, Bad Zwesten, Breuna, Fritzlar, Trendelburg(pm). Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) veranstaltet in diesem Jahr ihren zweiten Fotowettbewerb. Teilnehmen können alle, die gerne in Ihrer Freizeit fotografieren. Das Motto des zweiten Wettbewerbs lautet „Wärme ganz nah“. Das wichtigste Kriterium ist, dass die Bilder in der Region aufgenommen wurden. Einsendeschluss für die Teilnahme ist der 31. Juli 2021. Im vergangenen Jahr hat die EWF nach längerer Zeit wieder zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Gewonnen hatte Karin Döling aus Korbach mit einer Aufnahme des Kometen Neowise, der im Juli 2020 mit bloßem Auge am Nachthimmel zu sehen war. Ende des Jahres hatte das Unternehmen dann einen zweiten Wettbewerb gestartet. Nun sucht das Unternehmen Fotos mit Bezug zum Thema Wärme in unserer Region.

Werbung


Die EWF hat das Motto allerdings breiter gefasst und sucht nicht nur Fotos aus dem Bereich der Wärmeversorgung, erklärt Heinz Garthe, Vertriebsleiter bei der EWF: „Wärme begegnet uns in vielen Bereichen unseres Alltags, beim Kochen oder in unserer Freizeit, wenn es draußen wärmer wird und wir gemeinsam mehr unternehmen können. Aber auch eine freundliche Geste oder ein Lachen kann Wärme vermitteln.“ Der Gewinner kann einen 500-Euro-Einkaufsgutschein von Foto Ostermann in Diemelsee gewinnen. Als zweiten und dritten Preis stellt die EWF jeweils einen Stromgutschein über 1500 Kilowattstunden beziehungsweise 750 Kilowattstunden zur Verfügung. Die Plätze 4 und 5 werden mit einem 100-Euro-Einkaufsgutschein ausgezeichnet und die Gewinner auf den Plätzen 6 bis 10 erhalten jeweils einen 30-Euro-Gutschein von Foto Deuster in Korbach. Weitere Informationen zur Teilnahme sind auf www.ewf.de/fotowettbewerb zu finden. Die Bilder können mit einer maximal Auflösung von 7 MB an folgende E-Mail geschickt werden: fotowettbewerb@ewf.de.

Werbung
Werbung
Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.