Neues Onlineangebot zeigt Ausbaufortschritt der digitalen Infrastruktur in Hessen

Wiesbaden(pm). Die Hessische Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus informierte über das neue Onlineangebot, das seit heute auf der Webseite des Breitbandbüros Hessens abrufbar sowie auf der Webseite der Digitalministerin verfügbar ist und den Ausbaufortschritt zur digitalen Infrastruktur darstellt. „Gerade die aktuelle Zeit hat die besondere Bedeutung leistungsfähiger digitaler Infrastrukturen aufgezeigt. Auf einen Blick können sich Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Verbände und Medien schnell und übersichtlich über den aktuellen Status beim Breitband-, WLAN- und Mobilfunkausbau informieren. Unser Ziel ist es, bis 2025 flächendeckend in Hessen Gigabitanschlüsse bereitzustellen. Dazu gehört auch die Digitalisierung des ländlichen Raums“, betonte Prof. Dr. Kristina Sinemus.

Werbung

„Wir haben Ziele mit unserer Gigabitstrategie und beim Mobilfunkpakt, an denen wir uns messen lassen. Mit dem neuen Dashboard wird der aktuelle Umsetzungsstand bei der digitalen Infrastruktur in Hessen für jede und jeden nachvollziehbar. Damit leistet das Dashboard einen wichtigen Beitrag zu noch größerer Transparenz“, ergänzte Sinemus. Entsprechend der Gigabitstrategie für Hessen liefert das so genannte Dashboard verschiedene Versorgungs- und Ausbauzahlen zu den drei zentralen Bereichen Festnetz, Mobilfunk und WLAN. So veranschaulicht das neue Tool beispielsweise, die weit über 1.000 aktiven 5G-Standorte in Hessen, die fast 1.300 öffentlichen Hotspots sowie den besonderen Umstand, dass bereits 96,5% der hessischen Haushalte mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s versorgt werden. Hessen befindet sich damit auf Platz 2 unter allen Flächenländern.

Werbung

Gar Spitzenreiter unter allen Flächenländern ist Hessen bei der Versorgung von Gewerbegebieten: 96% der dortigen Gewerbestandorte sind mit mindestens 50 Mbit/s versorgt. Veranschaulicht werden des Weiteren die auf Basis des 2018 gemeinsam mit den Mobilfunknetzbetreibern Telekom, Vodafone und Telefónica geschlossenen Mobilfunkpakts modernisierten und neu errichteten Mobilfunkstandorte. Neben dem Status Quo zu den jeweiligen Bereichen, liefert das Dashboard auch historische Daten, um vergangene Entwicklungen und die besondere Ausbaudynamik Hessens nachvollziehen zu können. So geht aus dem Tool beispielsweise hervor, dass die Gigabitversorgung der Haushalte – also die Anbindung mit mindestens 1.000 Mbit pro Sekunde – innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt werden konnte, sodass aktuell bereits mehr als die Hälfte aller hessischen Haushalte gigabitfähig angebunden sind. „Genauso wie die Herausforderungen im Bereich der digitalen Infrastruktur stetig wandeln, werden wir auch unser Dashboard kontinuierlich weiterentwickeln“, schloss die Ministerin.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.