62. Vorlesewettbewerb 2020/2021: Feemke Weidner siegte beim Bezirksentscheid

Edertal/Kassel(pm). Nach ihrer erfolgreichen Teilnahme am Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs setzte sich die Edertaler Schülerin Feemke Weidner nun auch beim Bezirksentscheid gegen viele gute Leserinnen und Leser anderer Schulen durch. „Wir sind stolz auf
unsere Schülerin Feemke Weidner und freuen uns, dass sie unsere Schule so erfolgreich beim Vorlesewettbewerb vertritt“, äußerte sich Schulleiter Thomas Wiegand erfreut. Bereits im Kreisentscheid Waldeck-Frankenberg Süd überzeugte Feemke Weidner mit einer spannenden Beitrag aus „Emma und das vergessene Buch“ von Mechthild Gläser. Für die Teilnahme am Bezirksentscheid Kassel las die 12-jährige Schülerin aus dem Jugendroman „Die Duftapotheke“ von Autorin Anna Ruhe eine mitreißende Passage vor, die sie wie auch beim Regionalentscheid sehr ausdrucksstark vortrug.

Werbung


Klassenlehrerin Tanja Theis untermauert die großartigen Vorlesequalitäten ihrer Schülerin: „Feemke legt sehr viel Wert auf Aussprache, die besondere Betonung in den richtigen Situationen, angemessenes Vorlesetempo und die eigene Interpretation der Texte. Die gesamte Klasse 6a und auch der Rest der Schulgemeinde freut sich über ihre erfolgreiche Teilnahme beim Vorlesewettbewerb
und wir drücken schon die Daumen für die nächste Runde!“ Für den Bezirk Kassel wird Feemke Weidner im Mai beim Landesentscheid Hessen antreten.

Werbung


Der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der schon seit über 50 Jahren das Lesen und die Freude an Büchern fördert ging vor wenigen Tagen in den Bezirksentscheid. Sechstklässlerinnen und Sechstklässler der weiterführenden Schulen stellen ihre Lesekunst normalerweise einem größeren Zuhörerkreis vor, ob nun als Schul- oder Kreissiegerinnen und -sieger oder später im Integrierte Gesamtschule des Landkreises Waldeck-Frankenberg Wettbewerb als Bezirkssiegerinnen und Bezirkssieger. In diesem Jahr müssen die Lesebeiträge wegen der Kontaktbeschränkungen jedoch als Video auf einer digitalen Plattform hochgeladen und über Bildschirm von der Jury bewertet werden.

Werbung


In den vergangenen Wochen wurden in den meisten Bundesländern auf diese Weise die Bezirkssiegerinnen und Bezirkssieger ermittelt – in fünf Ländern durften die Siegerinnen und Sieger direkt am Landesentscheid teilnehmen. Auch für den Bezirk Kassel hatten neun Mädchen und Jungen eine Passage aus ihren Lieblingsbüchern herausgesucht, die sie in einem drei Minuten langen Beitrag vorgelesen, ein Video davon erstellt und auf die gesicherte digitale Plattform auf der Webseite des Börsenvereins hochgeladen haben. Aus diesen neun Beiträgen hat nun eine sechsköpfige Jury zwei Siegerinnen zur Weitermeldung für den Landesentscheid Hessen ermittelt.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.