Tag der Pflege – Gesellschaftliche Bedeutung der Pflege anerkennen

Wiesbaden(pm). Zum Internationalen Tag der Pflege hat die SPD-Fraktion im Hessischen Landtag ihre Forderung erneuert, die Pflegeberufe attraktiver zu machen und zugleich die häusliche Pflege zu stärken. Die gesundheitspolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, sagte am Dienstag in Wiesbaden: „Unbestreitbar ist, dass auf dem Pflegesektor in Deutschland viele Missstände herrschen. Das beginnt mit den Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten, die sich mit einer zunehmenden Arbeitsverdichtung und mit Überstunden in erheblichem Maße konfrontiert sehen – und zwar sowohl in der Kranken- als auch in der Altenpflege. Hinzu kommt, dass bis heute die Gehälter des Pflegepersonals nicht die Verantwortung widerspiegeln, die mit der Ausübung eines pflegenden Berufs verbunden ist. Die Pflegenden, denen wir unser Leben und das unserer Angehörigen anvertrauen, sind in aller Regel unterbezahlt. Allzu oft wird die Pflegearbeit als ein Kostenfaktor unter vielen betrachtet, der möglichst klein zu halten ist. Wir fordern deswegen schon seit langer Zeit einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag für die Pflegebranche, der Lohndumping unterbindet und die Professionalität sowie das persönliche Engagement der Beschäftigten angemessen entlohnt. Wohlfeile Lobreden auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege reichen nicht aus, um deren Bedeutung für eine menschliche und menschenwürdige Gesellschaft anzuerkennen.

Werbung

Gestärkt werden muss aber auch das Engagement derjenigen, die sich entscheiden, pflegebedürftige Angehörige in der gewohnten häuslichen Umgebung zu betreuen. Hier muss der Staat mehr und bessere Angebote zur Unterstützung und Entlastung von Pflegenden machen – ein Anliegen, das die SPD seit vielen Jahren vertritt und dort, wo sie die politischen Entscheidungsmöglichkeiten dafür hat, auch umsetzt.

Werbung

Ein wichtiges Element zur vorübergehenden Entlastung von pflegenden Familienangehörigen ist die ausreichende Verfügbarkeit von Kurzzeitpflegeplätzen. Daran mangelt es in Hessen aber in erheblichem Maße. Das Problem ist schon seit langem bekannt, aber Bemühungen um eine nachhaltige Lösung sind beim hessischen Sozialminister nicht zu erkennen.
Ein funktionierendes Pflegesystem für eine älter werdende Gesellschaft muss die individuellen Bedürfnisse der Pflegenden wie der Pflegebedürftigen erfüllen, es muss alle Institutionen und Akteure sinnvoll vernetzen – und es muss vor allem den Menschen in den Mittelpunkt stellen.“

Werbung

Hintergrund:
Der internationale Tag der Pflege (auch „Tag der Krankenpflege“ oder „International Nurses Day”) wird in Deutschland seit 1967 begangen. Er findet immer am 12. Mai statt, dem Geburtstag von Florence Nightingale (*1820), die als Begründerin der modernen Krankenpflege gilt.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.