“Kulturkoffer”: Projekt aus Korbach wird gefördert

Wiesbaden/Korbach(pm). Die Grünen im Landkreis Waldeck Frankenberg freuen sich über die Nachricht, dass das Korbacher Projekt
“LandArt die Natur als Kunstraum du als KünstlerIn!” des Vereins für Umwelt, Kultur und Bildung “Weites Feld e.V.” in diesem Jahr im Rahmen des Landesprogramms „Kulturkoffer“ gefördert wird. Mit dem Förderprogramm „Kulturkoffer“ unterstützt das Land vielfältige Projekte in ganz Hessen, um insbesondere benachteiligten Kindern und Jugendlichen kostenlose oder kostengünstige Angebote im Bereich der kulturellen Bildung zu machen. In dieser Ausschreibungsrunde wurden hessenweit 34 Projekte ausgewählt,
die mit einer Summe von insgesamt 428.462 Euro unterstützt werden.

Werbung


Jürgen Frömmrich, parlamentarischer Geschäftsführer der hessischen Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Kreistagsabgeordneter in Waldeck Frankenberg zeigt sich erfreut, dass das Landesprogramm in diesem Jahr bereits in die siebte Runde geht: „Kulturelle Bildung macht nicht vor dem Alter halt. Je früher ein Kind mit Kultur und Kunst in Kontakt kommt, desto selbstverständlicher werden solche Einflüsse in seinem Leben. Das Landesprogramm des Kulturkoffers macht Projekte der kulturellen Bildung für alle Interessierten zugänglich.”

Werbung


Das Projekt “LandArt die Natur als Kunstraum du als KünstlerIn!” richtet sich an Kinder zwischen 10 und 16 Jahren und wird vom Korbacher Verein für Umwelt, Kultur und Bildung “Weites Feld e.V.” organisiert. Der Verein entstand 2019 aus einem jungen Initiativkreis, der sich hauptsächlich mit ökologischer Landwirtschaft, Handwerkskunst, Lebenskultur und dem sozialen Miteinander befasst. Der Verein organisiert vielseitige Projekte wie Konzerte, Ausstellungen und Theaterprojekte und lädt zum gemeinsamen Lernen, Gestalten und Umsetzen in Workshops und Seminaren ein. Für die verschiedenen Kulturveranstaltungen wurde mitten
im Stadtteil Strothe der Dialograum „ KulturKnolle “ eingerichtet.

Werbung


„Das ist eine tolle Nachricht und ein wichtiges Zeichen in dieser so schwierigen Zeit, in der die Möglichkeiten der kulturellen und sozialen Teilhabe für die Menschen und insbesondere Kinder und Jugendliche so lange eingeschränkt waren. Das Projekt aus Strothe leistet einen Beitrag dazu , entstandene Lücken zu schließen und Kinder und Jugendliche wieder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, Diskursfähigkeit und Kreativität zu fördern“, erklärt Daniel May, hessischer Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag Waldeck Frankenberg.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.