Die Glasarche 3 ankert im Nationalpark – “Wir haben es in der Hand“

Bad Wildungen/Edertal-Bringhausen(pm). Auf ihrer Tour durch die grĂĽne Mitte Deutschlands – und darĂĽber hinaus – macht die Glasarche 3 nun Station im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Das Kunstobjekt wird fĂĽr acht Wochen bleiben und soll den Menschen vor Augen fĂĽhren, wie zerbrechlich die Natur, wie bedroht die Artenvielfalt ist und dass der Mensch es in der Hand hat, dies zu ändern. Ihren Platz hat sie in der Nähe des Fischhauses Banfe – fĂĽr Wandernde ĂĽber den Weg vom Parkplatz Kirchweg oder fĂĽr Radfahrende ĂĽber den Weg am Edersee entlang von Asel-SĂĽd oder…

Weiter lesen

Bischof fordert Sport fĂĽr Kinder und Jugendliche trotz Corona

Fritzlar(pm). Die derzeitigen Corona-Beschränkungen sorgen vielerorts dafĂĽr, dass Kinder und Jugendliche sich nicht in den Sportvereinen engagieren können. Dabei dĂĽrfen neben den gesundheitlichen Aspekten die sozialen Aspekte fĂĽr Kinder und Jugendliche nicht unterschätzt werden. Viele Kinder haben bis heute keinen regelmäßigen Unterricht an den Schulen, sondern verbringen ihre Zeit an den heimischen Computern. „Die Kontaktbeschränkungen belasten viele Kinder und Jugendliche schwer. Die Temperaturen gehen hoch und die Tage werden länger. Kinder und Jugendliche wollen sich im Freien bewegen und mit ihren Freunden treffen. Wir mĂĽssen aufpassen, dass die Folgen von…

Weiter lesen

Apfelbaumgespinstmotte – Behandlungszeitraum beginnt

Kassel(pm). ln den vergangenen Jahren kam es in vielen Teilen Hessens, besonders im Streuobstbereich, zu einem erhöhten Vorkommen der Apfelbaumgespinstmotte (Yponomeuta ma/ine//us). ln diesem Jahr ist der Druck je nach Lage als hoch bis sehr hoch zu bezeichnen und somit vielerorts bekampfungswĂĽrdig, gibt der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) bekannt. Ein massenhaftes Auftreten in größeren Abständen ist typisch fĂĽr die Apfelbaumgespinstmotte, wie es fĂĽr die Jahre 2009~2011 und 2018~2019 der Fall war. ln der Regel ĂĽberstehen gesunde Bäume den Befall und treiben wieder neu aus. Ein Bekämpfungstermin der kleinen Raupen mit…

Weiter lesen

Privatisierung der Unikliniken GieĂźen und Marburg war ein schwerer Fehler

Wiesbaden(pm). Ein Rechtsgutachten des frĂĽheren Rektors der Deutschen Universität fĂĽr Verwaltungswissenschaften, Prof. Dr. Ulrich Wieland, kommt zu dem Ergebnis, dass eine RĂĽckfĂĽhrung des Universitätsklinikums GieĂźen und Marburg (UKGM) in öffentlichen Besitz im Wege der Vergesellschaftung grundsätzlich möglich sei. Dazu sagte die gesundheitspolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Daniela Sommer, heute: „Das Gutachten weist eine interessante Möglichkeit auf, wie die Privatisierung des UKGM rĂĽckgängig gemacht werden könnte – auch wenn klar ist, dass die aktuelle Regierungskoalition aus CDU und GrĂĽnen daran kein Interesse hat. Immerhin widerlegt…

Weiter lesen

Geflügelpest: Für über 200 Betriebe entfallen die verschärften Restriktionen

Weiterhin Fälle von GeflĂĽgelpest in ganz Deutschland – Aufstallpflicht bleibt fĂĽr den Kreis weiterhin bestehenKreis Paderborn (krpb). Die klinischen Untersuchungen im Sperrbezirk und Beobachtungsgebiete fĂĽr die Ausbruchsgeschehen in DelbrĂĽck-Hagen, amtlich festgestellt am 2. April, und DelbrĂĽck-Westenholz, amtlich festgestellt am 9. April, sind abgeschlossen Die Ergebnisse bringen gute Nachrichten fĂĽr zumindest rund 200 der betroffenen GeflĂĽgelhalter. „Wir konnten keinerlei Auffälligkeiten feststellen, sodass die Restriktionszonen um die beiden Ausbruchsgeschehen per AllgemeinverfĂĽgung aufgehoben werden konnten“, erklärt Dr. Marlies Bölling, stellvertretende Leiterin des Amtes fĂĽr Verbraucherschutz und Veterinärwesen. Da es in Hagen nur einen…

Weiter lesen