Frankenberger CDU-Fraktion hat sich konstituiert

Frankenberg(pm). Bei der am 14. März diesen Jahres stattgefundenen Wahl der Frankenberger Stadtverordnetenversammlung ging die Christlich Demokratische Union als deutlich stärkste Kraft hervor. Im Rahmen einer am Osterwochenende durchgeführten Sitzung hat sich die neu gewählte CDU-Fraktion konstituiert. Zum Fraktionsvorsitzenden wählten die Mandatsträger einstimmig den 30-jährigen Jannik Schwebel-Schmitt. Dessen Stellvertretung wird in Zukunft auf drei Schultern verteilt: Die Viermündenerin Katja Holzapfel-Weller, bereits in der abgelaufenen Legislaturperiode stellvertretende Fraktionsvorsitzende, wurde erneut zu Schwebel-Schmitts Stellvertreterin gewählt.

Werbung

Aus dem Magistrat wechselt der langjährige Erste Stadtrat Thomas Rampe aus Röddenau zurück in die Fraktion und agiert zukünftig ebenfalls als Stellvertreter. Neu in der Führungsriege der CDU-Fraktion ist der 25-jährige Johannes Müller. Der ursprünglich aus
Schreufa stammende Jungpolitiker trat als Kandidat der Jungen Union Frankenberg an und schaffte direkt den Sprung ins Parlament.
Vervollständigt wird der geschäftsführende Vorstand der CDU-Fraktion durch die aus Geismar stammende Carolin Hecker. Die 30-jährige, die – ebenfalls als Kandidatin der JU – bei der Kommunalwahl 2021 erstmals auf dem Wahlvorschlag der CDU Frankenberg kandidierte, schaffte aus dem Stand den Sprung in das Parlament und ist künftig als Fraktionsgeschäftsführerin tätig.

Werbung
Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.