Neue Geo-Station des Geopark GrenzWelten in Burgwald

Burgwald-Birkenbringhausen(pm). Der Nationale Geopark GrenzWelten freut sich ĂĽber eine neue Geo-Station in Burgwald-Birkenbringhausen. Die Informationstafel mit markanter Steinstele wurde im Bereich des Naturdenkmals „Ederstede“ oder auch bekannt als „Klingelstede“ errichtet und wertet so den dortigen Wanderweg auf. Die fĂĽnf bis sechs Meter mächtigen roten Sandsteine der Ederstede erregten im letzten Jahr viel Aufmerksamkeit. Sie wurden im Jahr 2020 sogar zum Geotop des Jahres gewählt, nachdem der BĂĽrgermeister der Gemeinde Burgwald Lothar Koch den Vorschlag beim ProjektbĂĽro des Geoparks eingereicht hatte. Neben dem groĂźen Interesse der BĂĽrgerinnen und BĂĽrger, besuchte sogar…

Weiter lesen

Saisonstart der Raser und Autoposer am “Carfreitag” auch in Landkreis Waldeck-Frankenberg

Polizei kontrolliert ĂĽber 100 FahrzeugeWaldeck-Frankenberg (ots). Am Karfreitag kontrollierten Polizisten im Rahmen eines landesweiten Aktionstages “Raser”, “Tuner” und sogenannte “Autoposer” an zahlreichen Stellen im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Die Schwerpunkte der Verkehrskontrollen lagen am Eder- und am Diemelsee, wo Treffpunkte der Szene festgestellt werden konnten. Insgesamt wurden an dem von der “Autoposerszene” sogenannten “Carfreitag” etwa 130 Fahrzeuge kontrolliert, darunter etwa 110 Autos und 20 Zweiräder. DerSchwerpunkt der Kontrollen lag neben den technischen Veränderungen an den Fahrzeugen auch auf verbotenen Kraftfahrzeugrennen. Am Morgen des Kontrolltages fĂĽhrten Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes Geschwindigkeitsmessungen am Diemelsee…

Weiter lesen

Städtische Förderung für neues Café „Adrana“ in der Uferstraße

Frankenberg(pm). Gastronomiebetriebe haben es derzeit schwer, sie sind vom Lockdown mit am härtesten getroffen. In der Frankenberger UferstraĂźe eröffnet – der Pandemie zum Trotz – in KĂĽrze ein neues CafĂ©, die CafĂ©-Bar Adrana von Unternehmerin Galyna Losizki. Möglich gemacht hat das auch das städtische Förderprogramm „Lokale Ă–konomie“. Direkt vor Ort hat BĂĽrgermeister RĂĽdiger HeĂź jetzt den Förderbescheid in Höhe von rund 25.000 Euro an Losizki ĂĽbergeben. Die Mittel des Förderprogramms kommen zum GroĂźteil aus dem Europäischen Fonds fĂĽr regionale Entwicklung (EFRE), zum Teil aus dem städtischen Haushalt. „Sie machen es…

Weiter lesen

Internationaler Tag des Bibers: Ăśber tausend Biber in Hessen

NABU Hessen: Nager ist kostengĂĽnstiger LandschaftsarchitektWetzlar(pm). Zum Internationalen Tag des Bibers am 7. April weist der NABU auf die groĂźe Bedeutung des Nagers fĂĽr den Schutz der biologischen Vielfalt hin. „Der Biber hilft uns dabei, begradigte und verbaute FlĂĽsse zum Nulltarif wieder in naturnahe Gewässerlandschaften zu verwandeln“, erklärt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen. Damit trage der größte heimische Nager, von dem es in Hessen mittlerweile wieder ĂĽber 1.000 Tiere gibt, nicht unerheblich zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie bei. „Das Ziel der Richtlinie, alle Gewässer in einen guten ökologischen Zustand…

Weiter lesen