Tag der seltenen Erkrankungen

Waldeck-Frankenberg(pm). Am 28.02. ist der Tag der Seltenen Erkrankungen. Dr. Daniela Sommer, die heimische Abgeordnete, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und gesundheitspolitische Sprecherin, sagt anlässlich dieses Tages: „Die seltenen Erkrankungen mĂĽssen bekannter werden und dĂĽrfen keine Vernachlässigung erfahren.“ Sie erläutert, dass in der Europäischen Union eine Erkrankung als selten gelte, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Da es mehr als 6.000 unterschiedliche Seltene Erkrankungen gibt, ist die Gesamtzahl der Betroffenen trotz der Seltenheit der einzelnen Erkrankungen hoch. Sie weist darauf hin:…

Weiter lesen

Franke(SPD) fĂĽr praktischen Umgang mit Corona-Impfstoff

Gudensberg(pm). Der SPD-Bundestagsabgeordnete Edgar Franke (Gudensberg), plädiert fĂĽr einen praktischen Umgang mit dem Impfstoff von AstraZeneca, der auch in den hessischen Impfzentren derzeit nur schleppend genutzt wird. „Wenn etwas ĂĽbrig ist, darf man sich nicht sklavisch an der Priorisierung halten“, sagte Franke am Rande einer Sitzung in Berlin. Der Impfstoff mĂĽsse möglichst schnell und flächendeckend genutzt werden. Daher mĂĽsse man an diese Frage mit gesundem Menschenverstand herangehen: also ggfs. die nächste Priorisierungsgruppe berĂĽcksichtigen, wie chronisch Erkrankte, Lehrer, Erzieher und Polizisten. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts wurden bis Dienstag nur rund…

Weiter lesen

Ab März beginnt Brut- und Setzzeit – RĂĽcksicht auf die Tiere zu nehmen

Leinenpflicht um brĂĽtende Vögel und auch Jungtiere zu schĂĽtzen Bad Wildungen(pm). Wenn im FrĂĽhjahr die Natur erwacht und sich Nachwuchs bei den Wildtieren einstellt, ist es wichtig, dass die RĂĽckzugsorte der Tiere nicht gestört werden. Mit dem Hund an der Leine bleibt Rehkitzen, bodenbrĂĽtenden Vögeln, Hasen oder Wildkatzen viel Stress erspart. Hunde im Nationalpark sind ausdrĂĽcklich gern gesehene Gäste, nur dient die Leinenpflicht dazu, zu verhindern, dass sie ihren Jagdtrieb ausleben und wilde Tiere aufscheuchen. Ăśbrigens verrotten PlastiktĂĽten, in denen die Hinterlassenschaften der Vierbeiner gesammelt werden, in absehbarer Zeit nicht.…

Weiter lesen

StraĂźensperrung zwischen Bergfreiheit und Oberurff wegen Amphibienwanderung

Bad Wildungen/Bad Zwesten(pm). Im Bereich Bad Wildungen-Bergfreiheit und Bad Zwesten-Oberurff findet bald wieder die jährliche Amphibienwanderung statt. Aus diesem Grund wird die Kreisstraße „K61“ von der Straßenmeisterei Borken im Zeitraum 01.03.2021-30.04.2021 für den Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert und verläuft in die Fahrtrichtung von Bergfreiheit nach Bad Zwesten über die L3296 (Gershäuser Hof) auf die B485. Die Straßenverkehrsbehörde des Schwalm-Eder-Kreises und die Stadt Bad Wildungen bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Weiter lesen

Frankenberger Winterdienst hat die Kälteperiode gut gemeistert

Frankenberg(pm). Die Temperaturen der letzten Tage waren frĂĽhlingshaft mild, nur vereinzelt sind noch Schnee- und Eisreste im Stadtgebiet zu sehen. Die Erinnerungen an die Schneemassen der letzten Wochen sind beim Leiter des Frankenberger Betriebshofes, Martin Hecker, allerdings noch frisch. „Das waren zuletzt extreme Temperaturen mit ungewöhnlich viel Schnee. Da waren jeden Tag knapp 40 Leute in zwei Schichten im Einsatz. Das ging morgens gegen vier Uhr los und dauerte zum Teil bis 22 Uhr am Abend.“ Ein Bereitschaftsdienst ist immer auch noch ĂĽber diese Zeiträume hinaus im Einsatz gewesen, zum…

Weiter lesen