Geprüfte Qualität die Leben rettet: Rettungsdienst zum vierten Mal in Folge zertifiziert

Kreis Paderborn (krpb). „Beim Rettungsdienst hängen Menschenleben von der GĂĽte unserer Arbeit ab. Deswegen verlassen wir uns nicht nur auf unsere eigene Kontrolle, sondern lassen die Qualität der Arbeit auch von auĂźen kontrollieren“, erklärt Landrat Christoph RĂĽther. Der TĂśV Hessen nahm in den letzten Wochen den Rettungsdienst des Kreises mit seinen zehn Rettungswachen und der integrierten Leitstelle fĂĽr den Feuerschutz und Rettungsdienst genau unter die Lupe. Das Ergebnis: Zum vierten Mal in Folge erhielt der Kreis das begehrte TĂśV-GĂĽtesiegel. 2008 lieĂź sich der Kreis Paderborn als erster Kreis in NRW…

Weiter lesen

Der Schnee ist weg – jetzt kommen die Kröten

NABU Hessen bittet um RĂĽcksicht auf wandernde Amphibien und Helfer Wetzlar(pm). Nach dem starken Wintereinbruch steigen die Temperaturen in Hessen nun wieder. Das lockt Frösche, Kröten und Molche in ganz Deutschland aus ihren Winterquartieren. Sobald die Nachttemperaturen bei plus fĂĽnf Grad Celsius und mehr liegen, kommt bei ihn Hochzeitsstimmung auf. Die Tiere begeben sich zu ihren Laichgewässern, um sich zu paaren. Dabei ĂĽberqueren sie häufig auch StraĂźen. „Die ersten Amphibien sind bereits auf dem Weg in Richtung Laichgewässer und in den kommenden Wochen wird das Paarungsgeschehen deutlich an Fahrt aufnehmen“,…

Weiter lesen

Entwurf Wolfsmanagementplan fĂĽr Hessen liegt vor

Umweltministerium und Verbände im GesprächWiesbaden(pm). „Die Wolfsnachweise der letzten Wochen zeigen, dass wir jederzeit und ĂĽberall in Hessen mit einem Wolf rechnen mĂĽssen. Aus diesem Grund haben wir die Weiterentwicklung des Wolfsmanagementplans letztes Jahr begonnen. Hinweise und Anregungen der Gespräche mĂĽndeten jetzt in einem Entwurf, der den Verbänden von Weidetierhaltung, Naturschutz, Landwirtschaft und Jagd am Freitagabend in einem digitalen Format vorgestellt wurde und ihnen jetzt noch einmal schriftlich zur Stellungnahme zugeht“, erklärte Umweltministerin Priska Hinz. „Unser oberstes Ziel sind gemeinsame Rahmenbedingungen, die fĂĽr alle Beteiligten nachvollziehbar und tragbar sind. Die…

Weiter lesen

Hilfe fĂĽr Fachwerkhaus in Frankenberg

Decke, Wände und Fassaden werden restauriertBonn/Frankenberg(pm). Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstĂĽtzt mit einem Fördervertrag ĂĽber 50.000 Euro die Instandsetzung von Decken, Innenwänden und Fachwerkfassaden im Fachwerkhaus Pferdemarkt 4 in Frankenberg. Möglich wurde die Förderung durch zahlreiche Spenden sowie die Erträge der Lotterie GlĂĽcksSpirale. Der Fachwerkbau gehört zu den ĂĽber 230 Projekten, die die private DSD dank Spenden, der Erträge ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der GlĂĽcksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Hessen fördern konnte. Zentral im historischen Stadtkern, an der Stirnseite des Untermarktes, einem Hauptplatz des Ortes, steht…

Weiter lesen

Neue Jugendreferentin im Kirchenkreis Eder

Louisa Reichart tritt die Nachfolge von Johanna Mienert anEdertal(von Uli Klein). Louisa Reichart aus Netze komplettiert das Jugendreferenten-Team der evangelischen Jugend im Kirchenkreis Eder. Sie tritt die Nachfolge von Diakonin Johanna Mienert in der Region Edertal an. Die Giflitzerin hat unter anderem die Leitung und Koordination der evangelischen Jugend im Kirchenkreis Eder ĂĽbernommen. Bereits seit September des vergangenen Jahres wirkte Louisa Reichart als Berufspraktikantin in der evangelischen Jugend Eder mit. Im FrĂĽhjahr wird sie als staatlich anerkannte Sozialarbeiterin die Nachfolge von Johanna Mienert als Jugendreferentin der Region Edertal offiziell antreten.…

Weiter lesen