Liftbetreiber zeigen sich enttäuscht und wiederholen Forderung nach Hilfen

GroĂźe Enttäuschung in der Wintersport-Arena nach Verlängerung des Lockdowns Willingen/Winterberg(pm). Zwischen Resignation und einem letzten Hoffnungsschimmer in der Nachsaison bewegen sich die Skigebiete in der Wintersport-Arena Sauerland. Einige haben die Saison bereits abgeschrieben. Doch insbesondere die Größeren und Schneesicheren setzen weiter darauf, ihren Gästen noch ein paar Wintersporttage bieten zu können. Der Frust ist ĂĽberall groĂź. „Wir haben alles getan, haben aber leider keine Chance zur Ă–ffnung bekommen. Das ist extrem enttäuschend“, heiĂźt es vonseiten der Wintersport-Arena Sauerland. Vorangegangen waren monatelange Entwicklung von Hygienekonzepten, die von vielen Experten als hochwirksam…

Weiter lesen

Bundesumweltministerium fördert innovative Projekte für kommunale Verkehrswende in Kassel und Trendelburg

Berlin(pm). Das Bundesumweltministerium (BMU) hat Mitte 2020 den Zukunftswettbewerb #mobilwan-del2035 gestartet, um Impulse fĂĽr einen nachhaltigen Verkehr zu geben. Aus rund 140 eingereichten Beiträgen hat die Fachjury zehn Projekte aus ganz Deutschland ausgewählt. Zu den Gewinnern gehört das Projekt mit dem Titel “Reallabor Nordhessen”. Die Universität Kassel kooperiert hierfĂĽr mit der Stadt Trendelburg, dem Nordhessischen Verkehrsverbund und dem Zweckverband Region Kassel. Ziel ist es, Alternativen zur Abhängigkeit vom eigenen Auto auf dem Land zu finden. Das vorhandene Angebot mit Bus und Bahn soll weiterentwickelt und an Mobilitäts-Stationen mit der Nutzung…

Weiter lesen

Lohnuntergrenze fĂĽr 200 Dachdecker im Kreis Waldeck-Frankenberg gestiegen

Waldeck-Frankenberg(pm). Mehr Geld im Handwerk: FĂĽr die rund 200 Dachdecker aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg gilt eine neue tarifliche Lohnuntergrenze. Gelernte Kräfte haben seit 1.Januar Anspruch auf einen Mindestverdienst von 14,10 Euro pro Stunde, 3,7 Prozent mehr als bisher. Das teilt die IG BAU Nordhessen mit – und ruft Beschäftigte in der Regionzum Lohn-Check auf. „Auf der aktuellen Lohnabrechnung muss das Plus auftauchen. Wer leer ausgeht, sollte sich an die Gewerkschaft wenden“, so Bezirksvorsitzender Klaus Michalak. Die IG BAU appelliert zugleich an Fachkräfte, auf dem deutlich höheren Tariflohn zu bestehen. Dieser…

Weiter lesen

Mehr pflegebedĂĽrftige Menschen in Waldeck-Frankenberg

Mehr als die Hälfte der PflegebedĂĽrftigen wird von Angehörigen betreutWiesbaden/Waldeck-Frankenberg(pm). Ende 2019 haben 10.447 Menschen aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg Leistungen der sozialen Pflegeversicherung erhalten. Das waren 1.712 (19,6 Prozent) mehr als im Jahr 2017, berichtet die IKK classic anhand aktueller Daten des Hessischen Statistischen Landesamtes. „Der demografische Wandel und die steigende Lebenserwartung tragen dazu bei, dass die Zahl der PflegebedĂĽrftigen seit Jahren ansteigt. Dank gesetzlicher MaĂźnahmen können zudem mehr Menschen Leistungen in Anspruch nehmen“, sagt Stefan Hartung, mobiler Pflegeberater der IKK classic. Im Jahr 2019 wurden im Kreis 2.361 pflegebedĂĽrftige…

Weiter lesen

100 Tage im Amt – Landrat Christoph RĂĽther zieht erste Zwischenbilanz

Kreis Paderborn (krpb). Landrat Christoph RĂĽther ist längst angekommen in seinem neuen Amt. Warum das so ist, was er vermisst und was er verändern möchte, erläutert er in einer ersten Zwischenbilanz nach 100 Tagen.Der Schreibtisch wirkt aufgeräumt. „Das liegt daran, dass ich groĂźe Schubladen habe“, lacht RĂĽther. Mit der Leitung der Kreisverwaltung und der Kreispolizeibehörde „sind das eine Menge Themen und Termine, es ist ordentlich was zu tun“. Um Punkt 7:15 Uhr wird er von zu Hause in Bad WĂĽnnenberg abgeholt. Bereits die Fahrt zum Kreishaus wird optimal genutzt. „Da…

Weiter lesen